Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Namen und Nachrichten

Wechsel der Standortleitung

Dr. Marcus Brücher ist neuer Standortleiter bei Siemens in Duisburg-Hochfeld

Bild oben: Dr.-Ing. Marcus Brücher
Wach­wech­sel der Stan­dortlei­tung bei Sie­mens in Duis­burg-Hoch­feld: Dr.-Ing. Mar­cus Brüch­er (44) wurde mit Wirkung zum 01. Septem­ber 2016 Nach­fol­ger von Dr. Martin Pfund (54), der den Stan­dort drei Jahre lang er­fol­greich führte und sich nun auf weit­erge­hende in­ter­na­tio­nale Auf­gaben für Sie­mens konzen­tri­ert. „Uns­er Werk en­twick­elt sich seit Jahren pos­i­tiv. Als Kom­pe­tenzzen­trum für Verdichter be­di­e­nen wir ver­schie­den­ste In­dus­triezweige auf der ganzen Welt. Mit unserem Me­gat­est­cen­ter, der hoch­mod­er­nen Lo­gis­tik und der plan­mäßig fortschrei­t­en­den Dig­i­tal­isierung unser­er Fer­ti­gung en­twick­eln wir uns zum Vorzeige­s­tan­dort im Fer­ti­gungsver­bund des Dress­er-Rand-Geschäfts von Sie­mens. Mein Ziel ist es, diese pos­i­tive En­twick­lung mit unseren rund 2.500 en­gagierten Mi­tar­beit­ern auf lokaler Ebene weit­er vo­ranzutreiben“, er­läutert Dr. Brüch­er. Der neue Stan­dortleit­er studierte Maschi­nen­bau an der Tech­nischen Uni­ver­sität Ber­lin, wo er auch pro­movierte und beim dorti­gen Fraun­hofer In­sti­tut wis­sen­schaftlich ar­beit­ete. Im Jahr 2004 kam er als Leit­er des Auf­trags­ma­n­age­ments ins Ber­lin­er Gas­tur­bi­nen­w­erk zu Sie­mens. Vi­er Jahre später wech­selte Dr. Brüch­er nach Duis­burg, wo er die Lei­tung der Fer­ti­gung von Sta­toren (un­be­wegliche Teile eines Verdichters) über­nahm. Par­al­lel baute er einige Mo­nate lang für Sie­mens das Duis­burg­er Sch­west­er­w­erk für Verdichter in Russ­land auf.

Ausgabe 09/2016



WEITERE INHALTE

Dr.-Ing. Marcus Brücher
Dr.-Ing. Marcus Brücher