Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Verpackung und Versand aus einer Hand

SENATOR INTERNATIONAL realisiert kundenspezifische Verpackungslösungen und bietet Logistikkonzepte für den Versand an. Spezialisiert ist das Team außerdem auf Beratungs- und Consultingleistungen sowie auf die Durchführung von Schulungen.

Bild oben: SENATOR INTERNATIONAL realisiert auch am Augsburger Standort maßgeschneiderte Verpackungslösungen für Güter in sämtlichen Größenordnungen (Quelle: SENATOR Verpackung)
ANZEIGE
Schon zu früher Stunde herrscht am Wit­ten­er Stan­dort der SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL Ver­pack­ungs GmbH reger Be­trieb: Gleich mehrere Ga­bel­s­ta­pler be­fördern Holzk­is­ten ver­schie­den­ster Größenord­nun­gen be­hut­sam an den für sie vorge­se­he­nen Platz, während an­der­norts ein Spezialkran ton­nen­sch­w­eres Frachtgut auf ein Spedi­tions­fahrzeug ver­lädt. In den großzügi­gen, mit mod­ern­sten Geräten aus­ges­tat­teten Be­trieb­shallen ferti­gen Spezial­is­ten zur gleichen Zeit maßgesch­nei­derte Ver­pack­un­gen und bereit­en bere­its die näch­sten Güter gewis­sen­haft für den Ver­sand vor. Be­such­ern wird sch­nell klar: Hi­er greift jedes Rädchen naht­los in­ei­nan­der. Sch­ließlich sind auf dem Fir­men­gelände echte Pro­fis am Werk, die mit Or­gan­i­sa­tion­s­ta­l­ent, Know-how, hand­w­erk­lichem Geschick und in­no­va­tiv­en Fer­ti­gungsver­fahren per­fekte Ver­pack­ungs­lö­sun­gen für jedes Pro­dukt re­al­isieren. Das Team lie­fert aber nicht nur die richtige Hülle für den Tran­s­port, son­dern sorgt eben­falls dafür, dass die ver­pack­ten Güter sich­er ans Ziel ge­lan­gen: Als Tochterun­terneh­men des glob­al agieren­den Lo­gis­tik­di­en­stleis­ters SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL kann die Fir­ma näm­lich außer­dem mit aus­gek­lügel­ten Lo­gis­tikkonzepten für den weltweit­en Ver­sand aufwarten.

Run­dum-sor­g­los-Paket

SENATOR INTERNATIONAL realisiert auch am Augsburger Standort maßgeschneiderte Verpackungslösungen für Güter in sämtlichen Größenordnungen (Quelle: SENATOR Verpackung)
SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL re­al­isiert auch am Augs­burg­er Stan­dort maßgesch­nei­derte Ver­pack­ungs­lö­sun­gen für Güter in sämtlichen Größenord­nun­gen (Quelle: SE­NA­TOR Ver­pack­ung)

„Wir bi­eten ein Run­dum-sor­g­los-Paket an“, sagt Geschäfts­führ­er Michael Nöll. „Unsere Auf­tragge­ber kön­nen sich somit unbe­sorgt auf ihr Kerngeschäft konzen­tri­eren und sich sich­er sein, dass ihre Tran­s­port­güter eben­so unbeschadet wie pünktlich am Zielort ankom­men.“ Zum Leis­tungsspek­trum zählen neben Konzep­tion, Ver­trieb und Her­stel­lung von In­dus­triev­er­pack­un­gen aus Holz, der Konservierung der Güter sowie der Re­al­isierung kun­den­spez­i­fisch­er Ver­pack­ungs­lö­sun­gen für Luft- und See­fahrt auch Be­r­a­tungs- und Con­sult­in­gleis­tun­gen. Be­son­ders ge­fragt sind zu­dem die Schu­lun­gen und Sem­inare, die SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL regelmäßig durch­führt. Diese richt­en sich insbe­son­dere an Un­terneh­men, die ihre Güter selbst ver­pack­en möcht­en. Im Mit­telpunkt ste­hen dabei u.a. The­men wie Ge­fahrgut, Luft­fracht oder La­dungs­sicherung. „Als Di­en­stleis­ter wollen wir so­wohl qual­i­ta­tiv hoch­w­ertige Ar­beit als auch ei­nen um­fassen­den Ser­vice bi­eten.“ Dies­er be­gin­nt bei ein­er in­ten­siv­en Be­r­a­tung, in deren Rah­men sämtliche Ver­pack­ungs- und Tran­s­portschritte den An­forderun­gen des Kun­den ent­sprechend ge­plant wer­den. Hau­sei­gene Di­plom-In­ge­nieure führen dann statische Berech­nun­gen durch, um sicherzustellen, dass die Kis­tenkon­struk­tio­nen den Be­las­tun­gen wirk­lich stand­hal­ten. Zum Ein­satz kommt bei der Pla­nung mod­erne Com­put­ertech­nolo­gie, mit der CAD-basierte Fer­ti­gungszeich­nun­gen oder Mod­ell­si­m­u­la­tio­nen er­stellt wer­den.

Geschultes Fach­per­so­n­al


Da all diese Auf­gaben um­fassen­des Fach­wis­sen er­fordern, legt Michael Nöll großen Wert da­rauf, aussch­ließlich bestens geschultes Fach­per­so­n­al einzusetzen, das sich stetig weiter­bildet. „Her­vor­ra­gend aus­ge­bildete Mi­tar­beit­er in sämtlichen Un­terneh­mens­bereichen sind aus mein­er Sicht der Sch­lüs­sel zum Er­folg.“ De­shalb habe er auch stets den Nach­wuchs im Blick: Um dem Fachkräfte­man­gel ent­ge­gen­zuwirken, bildet das Un­terneh­men, das Mit­glied der In­dus­trie- und Han­del­skam­mer ist, selbst Holzmechanik­er aus. Dabei weiß der Geschäfts­führ­er ge­nau, wo­rauf es in der Branche ankommt: Michael Nöll ver­fügt selbst über jahre­lange Er­fahrung in den Bereichen Ver­pack­ung und Ex­portver­pack­ung. Bevor er zu SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL kam, war er bere­its als Geschäfts­führ­er für zwei renom­mierte Ver­pack­ung­sun­terneh­men tätig, zulet­zt führte er er­fol­greich eine auf In­dus­triev­er­pack­un­gen spezial­isierte Fir­ma in Wup­per­tal. „Mein Ziel ist es nun, SE­NA­TOR in die Zukunft zu führen.“ Oh­ne­hin kann das Un­terneh­men bei der Um­set­zung der Aufträge auf ei­nen breit­en Er­fahrungsschatz zurück­greifen: Im­mer­hin feierte die SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL Ver­pack­ungs GmbH, die Mit­glied im Bun­desver­band Holz­pack­mit­tel, Palet­ten, Ex­portver­pack­ung (HPE) ist und über ein nach DIN ISO 9001:2015 zer­ti­fiziertes Qual­itäts­ma­n­age­ment­sys­tem ver­fügt, im Jahr 2013 ihr 50-jähriges Beste­hen. Ange­fan­gen hat alles mit einem Fer­ti­gungs­be­trieb für Zi­gar­renk­is­ten, aus dem 1963 die Z&B Ver­pack­ungs­ge­sellschaft mit dem Sch­w­er­punkt Holzver­pack­ung für den Maschi­nen- und An­la­gen­bereich her­vorg­ing. Mitte der Ne­unziger­jahre er­fol­gte sch­ließlich die In­te­gra­tion in die SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL Spedi­tion GmbH. Dank die­s­es starken Ver­bun­des er­hal­ten die Kun­den nun Ver­pack­ungs- und Lo­gis­tik­leis­tun­gen aus ein­er Hand. „Das Mut­terun­terneh­men be­fördert Güter auf der Schiene, der Straße sowie auf dem Luft- und Seeweg. Unsere Auf­gabe ist es, dem Kun­den aufzuzei­gen, welch­er Ver­sand­weg für ihn der gün­stig­ste und vernünftig­ste ist.“ Da der Lo­gis­tik­spezial­ist mit Sitz in Ham­burg über weltweite Nied­er­las­sun­gen ver­fügt, ist sichergestellt, dass das SE­NA­TOR-Team die Fracht nicht nur in Deutsch­land auf die Reise schickt, son­dern sie auch auf je­dem Konti­nent der Erde ent­ge­gen­n­immt. Es sorgt dafür, dass die Pro­dukte am Ankunft­sort fachgerecht ent­la­den wer­den. „Wir deck­en somit die ge­samte Di­en­stleis­tungs­kette vom Ver­pack­en über das Versen­den bis hin zum Ent­la­den am Zielort ab.“

Spezial­is­ten für Ge­fahrgut


Mit ihrem Fir­men­sitz in Wit­ten und ein­er Nied­er­las­sung in Augs­burg be­di­ent das Un­terneh­men Kun­den in ganz Deutsch­land. Hän­deln kön­nen die Ver­pack­ungs- und Lo­gis­tikpro­fis übri­gens jede Fracht – vom einzel­nen Schuhkar­ton über Se­rien­fer­ti­gun­gen bis hin zu Sch­w­ergutver­pack­un­gen für Güter in sämtlichen Größenord­nun­gen und Gewicht­sk­lassen. Spezial­isiert ist das Team außer­dem auf Son­derk­is­ten sowie auf Ge­fahrgut. Sch­ließlich sind an bei­den Stan­dorten Ge­fahrgut­beauf­tragte tätig. Selbst kom­plexe Auf­gaben wie das Ver­pack­en von gekühl­tem Ge­fahrgut, das per Luft­fracht versen­det wird, stellen für die Pro­fis kein Problem dar. Als re­gle­men­tiert­er Beauf­tragter des Bun­des­luft­fahr­tamtes ist SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL oh­ne­hin für die Ver­pack­ung von Luft­fracht prädes­tiniert. In Augs­burg ver­fü­gen die Ver­pack­ung­s­ex­perten zu­dem über eine mod­erne Palet­ten-Nagel­mas­chine, mit der Son­der­palet­ten pro­duziert wer­den kön­nen. Somit sind sie für alle Her­aus­forderun­gen gerüstet. Zum Kun­denkreis zählen sch­w­er­punkt­mäßig In­dus­triekun­den aus dem Maschi­nen- und An­la­gen­bau, der Au­to­mo­bil­branche, dem Aeros­pace-Bereich und vielen weit­eren Ge­bi­eten.
Eine tra­gende Rolle spielt bei der Pro­duk­tion der Ver­pack­un­gen vor allem der viel­seitige Werk­stoff Holz. „Wir sind uns unser­er Ve­r­ant­wor­tung im Um­gang mit dies­er wertvollen Res­source be­wusst. De­shalb ver­wen­den wir aussch­ließlich Holz aus nach­haltiger Forst­wirtschaft, das wir von re­gio­nalen Sägew­erken bezie­hen“, erk­lärt der Geschäfts­führ­er. Eben­so am Herzen liegt ihm die Zufrie­den­heit sein­er Kun­den: „Uns­er Ziel ist es, den Auf­tragge­ber im Geschäft­sall­t­ag zu un­ter­stützen. Dafür setzen wir alle He­bel in Be­we­gung – auch, wenn die Zeit knapp ist.“

In­dus­trie 4.0 im Blick


Um weit­er­hin die ho­hen An­forderun­gen er­füllen zu kön­nen, bereit­et sich das Un­terneh­men schon jet­zt auf zukünftige Her­aus­forderun­gen vor. „Wir beobacht­en kont­inuier­lich, wie sich die In­dus­trie auf­stellt, und ver­suchen, sie auf ihrem Weg mit Ver­pack­ungs­di­en­stleis­tun­gen zu be­gleit­en. Derzeit beschäftigt uns insbe­son­dere der Weg in Rich­tung In­dus­trie 4.0, den wir eben­falls mit­ge­hen.“ So ist es SE­NA­TOR IN­TER­NA­TIO­N­AL bere­its gelun­gen, Soft­ware zu im­ple­men­tieren, die eine verbesserte Plan­barkeit und Ver­net­zung er­möglicht. „Diese Ange­bote en­twick­eln wir stetig weit­er“, ver­rät Michael Nöll. „Es war schon im­mer uns­er Ziel, den Wett­be­wer­bern in allen Bereichen der Ver­pack­ung und des Ver­san­des eine Schuh­spitze vo­raus zu sein – und das soll auch in Zukunft so bleiben.“

Kontakt

Kontaktdaten
SENATOR INTERNATIONAL Verpackungs GmbH
Westfalenstraße 4 · 58455 Witten
Telefon: 02302/956200-0 · Telefax: 02302/956200-20
office@senatorverpackung.de
www.senatorverpackung.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 06/2017



WEITERE INHALTE

Michael Nöll, Geschäftsführer der SENATOR INTERNATIONAL Verpackungs GmbH
Michael Nöll, Geschäftsführer der SENATOR INTERNATIONAL Verpackungs GmbH