Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Tonnenschweres sicher verpacken

Gemeinsam mit seinem Bruder führt Patrick Nehring die Oberhausener Firma Europacking. Das Unternehmen ist eine feste Größe in der Branche und wird von Weltkonzernen und Mittelständlern beauftragt.

Bild oben: Nehring Europacking ist auf Exportverpackung spezialisiert
ANZEIGE
Jede Menge Holz – die Teams von Pa­trick Nehring ver­brauchen im Mo­nat mehr von die­sem Ma­te­rial als so manche Schreinerei oder Tisch­lerei. Das Un­terneh­men mit Sitz in Ober­hausen ist auf Ex­portver­pack­ung spezial­isiert. In die klein­ste Kiste passt lock­er ein Stuhl. Mit der XXL-Variante wer­den beispiel­sweise Schiffs­mo­toren geschützt, die bis zu 200 Ton­nen wie­gen. Auf seinem Smart­phone zeigt Nehring Fo­tos von ver­pack­ten Maschi­nen, neben de­nen die Ar­beit­er wie Spielzeug­män­nchen wirken. „Wir haben auch schon mal ein ganzes Flugzeug ver­pack­t“, berichtet der Chef von einem be­son­ders ku­riosen Fall. Dabei han­delte es sich zwar nicht um ei­nen Jum­bo-Jet, son­dern „nur“ um eine Cess­na, aber im­mer­hin. Zusam­men mit den ab­mon­tierten Flügeln ging der Rumpf in ein­er Kiste in Rich­tung Abu Dhabi. Ohne ei­nen Kratz­er er­reichte sie das Emi­rat. „Wir haben es in den allermeis­ten Fällen mit ex­trem teuren Pro­duk­ten zu tun. Da sind nicht nur Muckis ge­fragt, son­dern da spielt auch Fin­ger­spitzenge­fühl eine Rolle.“

Ras­antes Wach­s­tum

Nehring Europacking ist auf Exportverpackung spezialisiert
Nehring Eu­ro­pack­ing ist auf Ex­portver­pack­ung spezial­isiert

Pa­trick Nehring, der das Un­terneh­men ge­mein­sam mit seinem jün­geren Brud­er Den­nis führt, ist zwar erst 40 Jahre alt – und doch schon ein al­ter Hase in der Branche. „Ich bin gel­ern­ter Ex­portver­pack­er“, erzählt er. Für eine Ham­burg­er Fir­ma war er in ganz Eu­ro­pa un­ter­wegs, vor allem in Frankreich und Eng­land. „Ir­gend­wann hatte ich da­rauf keine Lust mehr und habe mich selb­st­ständig ge­macht.“ Das war im Jahr 2004. Die neu ges­tartete Fir­ma ging, sa­lopp for­muliert, durch die Decke. Lag der Um­satz im er­sten Geschäft­s­jahr bei rund 128.000 Eu­ro, waren es im Jahr da­rauf schon 1,2 Mil­lio­nen Eu­ro. Heute wird das Dop­pelte umge­set­zt. Die fest angestellte Mann­schaft beste­ht aus 50 Leuten, hinzu kom­men Ko­op­er­a­tio­nen mit di­versen Sub­un­terneh­men. Auch Nehring Eu­ro­pack­ing selbst hilft Kun­den aus der ei­ge­nen Branche, Auf­tragsspitzen aufz­u­fan­gen. „Wir kön­nen kurzfristig reagieren wie eine Zei­tar­beits­fir­ma.“

Stark­er Part­n­er für Ex­portver­pack­ung

Mit der XXL-Variante werden z.B. Schiffsmotoren geschützt
Mit der XXL-Variante wer­den z.B. Schiffs­mo­toren geschützt


Das zweite Stand­bein sind die Auf­tragge­ber aus dem Maschi­nen- und Au­to­mo­bil­bau sowie aus dem Stahl­bereich. Darun­ter sind welt­bekan­nte Konz­erne, aber auch Mit­tel­ständler. „Bei vielen Un­terneh­men sind wir dauer­haft und fest vor Or­t“, erk­lärt Pa­trick Nehring. Da ist Qual­ität ober­stes Ge­bot. Alle meine Mi­tar­beit­er haben Schu­lun­gen bei der Dekra er­hal­ten.“ Der Sta­pler- und Kran­schein, geprüfte Ken­nt­nis in La­dungs­sicherung sowie eine Er­s­thelfer-Aus­bil­dung seien Vo­raus­set­zung, um in dem Team an­fan­gen zu kön­nen. Be­son­ders ge­fragt sind Dachdeck­er, Schrein­er und Zim­mer­leute. Da die Nach­frage nach pro­fes­sioneller Ex­portver­pack­ung für Luft, See, Schiene und Straße enorm ist, freuen sich die bei­den Brüder aus Ober­hausen im­mer über qual­i­fizierte Be­wer­bun­gen. Nach einem hal­ben Jahr Learn­ing-by-do­ing sei man fit im Ver­pack­en, weiß der Chef. „Uns­er ei­gen­er Fuhr­park, mo­biles Marken-Werkzeug, aus­gezeich­nete Fachkräfte und ein gutes Net­zw­erk machen Nehring Eu­ro­pack­ing zu einem un­sch­lag­baren Part­n­er“, sagt der Ober­hausen­er. Und das in einem Umkreis von et­wa 100 Kilome­tern. „Früher waren wir deutsch­land­weit un­ter­wegs. Mittler­weile ist die Nach­frage aber so groß, dass wir uns bis auf Weit­eres auf unsere Kern­re­gion beschränken, um auch weit­er­hin die ge­woh­n­ten 1A-Leis­tun­gen brin­gen zu kön­nen.“

Kontakt

Kontaktdaten
Nehring Europacking
Duisburger Straße 535 · 46049 Oberhausen
Telefon: 0208/69695-20 · Telefax: 0208/69695-21
info@europacking.de · www.europacking.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 06/2017



WEITERE INHALTE

Die Kunst ist, riesige und schwere Güter sicher zu verpacken
Die Kunst ist, riesige und schwere Güter sicher zu verpacken
Geschäftsführer Patrick Nehring
Geschäftsführer Patrick Nehring