Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Technologiepartner für Sicherheit

„Ihre Sicherheit ist uns sehr wichtig“, sagt Erich Zürn, der als Geschäftsführer der Recklinghausener Firma Grabowski Sicherheitstechnik einen zuverlässigen Schutz vor unliebsamen Besuchern bieten kann. Das Unternehmen blickt auf den Erfahrungsschatz von 30 Jahren zurück.

Bild oben: Erich Zürn
ANZEIGE
Der Schutz vor unge­bete­nen Gästen und eine eben­so sichere wie flex­i­bel steuer­bare Zu­gangs­regelung für die Angestell­ten ist wohl für je­den Un­terneh­mer ein vor­rangiges Ziel. Wie sorgt man aber in einem Haus für flex­i­ble Sicher­heit, in dem an einem Sam­s­tag durchaus mal 50.000 Men­schen ein und aus ge­hen? Das Einkauf­szen­trum „Palais Vest“ mit­ten in der Reck­ling­hausen­er In­nen­s­tadt ist so ein Ort. Auf mehr als 41.000 Qua­drat­me­tern Fläche präsen­tieren rund 120 Geschäfte auf drei Eta­gen ihre Waren, wobei geschätzt rund 1.500 Mi­tar­bei­t­erin­nen und Mi­tar­beit­er in die­sem Shop­ping­cen­ter ar­beit­en, das im Septem­ber 2014 neu eröffnet wurde.

Mod­erne Sicher­heit­stech­nolo­gie

Erich Zürn
Erich Zürn

„Hi­er haben wir rund 1.000 Sch­ließzylin­der einge­baut, mit einem de­tail­lierten Zu­gangs­konzept für die Cen­ter-Ver­wal­tung, die Lade­n­mi­eter mit ihren Angestell­ten, die Reini­gungs­fir­men, Lie­fer­an­ten und wer hi­er sonst noch so ein und aus ge­hen muss.“ Erich Zürn hat aber auch Einkauf­szen­tren mit rund 5.000 Türen in seinem Kun­den­s­tamm: „Die mod­erne Elek­tronik er­leichtert uns und den Hausver­wal­tun­gen solch­er Großim­mo­bilien den Job schon unge­mein. Durfte man früher bei mehr­eren 1.000 Sch­lüs­seln nicht den Über­blick am dick­en Sch­lüs­sel­bund ver­lieren, so ist heute mit ein­er dig­i­tal­en Sch­ließan­lage, die wir in kurz­er Zeit ein­bauen und ak­tivieren kön­nen, jed­er Tran­spon­der zunächst mal nur ein Roh­ling, der erst durch die elek­tronische Pro­gram­mierung seine in­di­vi­du­elle Zu­gangs­berech­ti­gung für un­ter­schiedliche Türen aufge­la­den bekommt.“ Somit ist auch der Ver­lust eines Sch­lüs­sels, der nun ja ein Tran­spon­der ist, kein großer Koste­naufwand mehr, son­dern hat nur eine Stil­l­le­gung sein­er bish­eri­gen Funk­tion zur Folge. Aber mit der rei­nen Sch­ließan­lage ist das Sicher­heit­skonzept ja noch nicht rund. An­la­gen für er­forder­liche Zutritt­skon­trollen, Sen­soren für die Flucht­tür-Überwachung oder Maß­nah­men zur Sicherung von Fen­stern sind für den Einzel­han­del eben­so wichtig wie für Büroim­mo­bilien oder Gewerbe- und In­dus­trieob­jekte. Die mod­erne Kom­bi­na­tion aus Elek­tronik und Mechanik er­laubt es je­dem Un­terneh­mer, seine Sch­ließan­lage so in­s­tal­lieren und pro­gram­mieren zu lassen, dass bes­timmte Mi­tar­bei­t­erin­nen und Mi­tar­beit­er nur zu­vor fest­gelegte Räume auf­sch­ließen kön­nen, und das, wenn es gewün­scht ist, auch nur zu klar definierten Zeit­en. Lei­t­ende Angestellte kön­nen natür­lich er­weit­erte Zu­gangs­rechte bekom­men, und der Chef sowie die Feuer­wehr haben im Zweifels­fall mit einem Gen­er­al-Sch­lüs­sel den unbeschränk­ten und ge­walt­freien Zutritt zu allen Räu­men.

Ab­so­lute Di­en­stleis­tungs-Ori­en­tierung

Moderne, programmierbare Schließanlage
Mod­erne, pro­gram­mier­bare Sch­ließan­lage

Das „Palais Vest“ in Reck­ling­hausen ist nur ein Beispiel von mehr als 30 Einkauf­szen­tren und zahl­reichen Fir­menge­bäu­den, die das Reck­ling­hausen­er Un­terneh­men bun­desweit mit in­no­va­tiv­er Sicher­heit­stech­nik aus­ges­tat­tet hat und kont­inuier­lich be­treut. Selbst in Italien, Spanien oder Finn­land sind die Mon­teure der Grabows­ki Sicher­heit­stech­nik GmbH im Ein­satz, um sch­nell und zu­ver­läs­sig die Sch­ließprobleme ihr­er Kun­den in­tel­li­gent zu lösen. „Unsere be­son­deren Stärken sind unsere langjährige Er­fahrung und eine ab­so­lute Di­en­stleis­tungs-Ori­en­tierung“, erk­lärt der heutige Geschäfts­führ­er des 1987 von Di­eter-Paul Grabows­ki ge­grün­de­ten Un­terneh­mens sei­nen Er­folg. In den er­sten Jahren prägte der klas­sische Sch­lüs­sel­di­enst das über­wie­gend auf Pri­vatkun­den aus­gerichtete Geschäft. 1997 hei­ratete Erich Zürn in den Fam­i­lien­be­trieb ein und er­lebte in den let­zten bei­den Jahrzeh­n­ten die zuneh­mende Dig­i­tal­isierung in sein­er Branche mit großem In­teresse an in­no­va­tiv­en En­twick­lun­gen ak­tiv mit. Damit wurde der Fir­menkun­den­bereich eine stetig wach­sende zweite Un­terneh­menssäule. Mittler­weile ist das Mi­tar­beit­er-Team auf 20 Per­so­n­en gewach­sen, und wenn es nach dem Chef ge­ht, baut die Grabows­ki Sicher­heit­stech­nik GmbH ihre Tech­nolo­gie­part­n­er­schaft mit einem wach­sen­den Fir­men-Kun­den­s­tamm in den kom­men­den Jahren kont­inuier­lich weit­er aus. Und zur großen Freude des Un­terneh­mers ist auch die spätere Nach­folge in der näch­sten Fam­i­lien­gen­er­a­tion schon bestens geregelt. Aber nicht nur beim Neubau von Fir­menge­bäu­den soll­ten sich Un­terneh­mer ver­trauensvoll an Erich Zürn und sein Team wen­den: „Die War­tung von Brand- und Rauch­schutztüren ist in vielen Un­terneh­men ein ver­nach­läs­sigtes The­ma“, weiß der Sicher­heit­s­ex­perte. Lei­der wird die hi­erzu er­forder­liche Doku­men­ta­tion oft nur man­gel­haft ge­führt. „Wir haben da­her ein dig­i­tales Sys­tem für diese Auf­gabe en­twick­elt, mit dem jed­er Un­terneh­mer sei­nen Pflicht­en sehr leicht nachkom­men kann.

Präven­tive Lö­sun­gen sind bess­er

Klassische Sicherheitstechnik
Klas­sische Sicher­heit­stech­nik
Uns­er generelles Ziel ist es, die möglichen Sicher­heit­sprobleme unser­er Kun­den schon im Vor­feld zu erken­nen und präven­tiv Lö­sun­gen anzu­bi­eten, die in­tel­li­gent ge­macht, leicht um­setzbar und da­her wirtschaftlich at­trak­tiv sind. Bess­er im Vor­feld gezielt in­vestieren als nach einem Brand oder Ein­bruch ein Viel­fach­es mehr bezahlen zu müssen, ein­mal ganz abge­se­hen vom zeitlichen und nervlichen Aufwand.“ Im Ge­gen­satz zu vielen Wett­be­wer­bern, die en­twed­er gute mech­anische oder elek­tronische Lö­sun­gen an­bi­eten, kann die Grabows­ki Sicher­heit­stech­nik GmbH bei­des. Erich Zürn: „Wir be­herrschen das klas­sische Geschäft eben aus dem Ef­f­eff und sind so­wohl bei tech­nischen In­no­va­tio­nen als auch bei rechtlichen An­forderun­gen in unser­er Branche im­mer auf dem allerneuesten Stand.“ Für die Fort­bil­dung sein­er Team­mit­glied­er hat Erich Zürn allein im ver­gan­ge­nen Jahr rund 12. 000 Eu­ro in­vestiert. Dabei kommt auch das tra­di­tionelle Pri­vatkun­dengeschäft bei der Grabows­ki Sicher­heit­stech­nik nach wie vor nicht zu kurz. In einem großen La­den­lokal am Rand der Reck­ling­hausen­er In­nen­s­tadt kön­nen feh­lende Sch­lüs­sel für Haustüren, Brie­fkästen oder das Au­to ange­fertigt wer­den. Auch Tre­sore oder mod­ernes Sicher­heit­se­quip­ment für das Ei­gen­heim und das Fe­rien­haus kann man hi­er kaufen, in­k­lu­sive Fer­nüberwachung­stech­nik. Zusatzsch­löss­er, Fen­ster­riegel mit Pilzkopfver­rigelung und so manche Lö­sung mehr macht es Ein­brech­ern dann ex­trem sch­w­er, in das Haus einzustei­gen. Erich Zürn: „In je­dem Fall ist hier­bei eine fundierte Be­r­a­tung vor Ort der wichtige er­ste Schritt zur in­di­vi­du­ell ange­passten Sicher­heit. Wir sind bei der krim­i­nal­di­en­stlichen Be­r­a­tungsstelle als so­ge­nan­n­ter ,Facher­richter‘ gelis­tet und jed­erzeit bere­it, im Rah­men ein­er Orts­bege­hung auf Schwach­stellen oder Sicher­heit­s­lück­en hinzuweisen.“ Ein Ange­bot, das Be­sitz­er von Fir­men- und Pri­va­tim­mo­bilien sch­nell an­neh­men soll­ten – bevor es zu spät ist!

Kontakt

Kontaktdaten
Grabowski Sicherheitstechnik GmbH
Kemnastraße 1 · 45657 Recklinghausen
Telefon: 02361/303627-0 · Telefax: 02361/303627-22
info@re-sicher.de · www.re-sicher.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 03/2017



WEITERE INHALTE

Erich Zürn und Daniel Alpert, Centermanager des Palais Vest, studieren den Schließplan des Einkaufszentrums
Erich Zürn und Daniel Alpert, Centermanager des Palais Vest, studieren den Schließplan des Einkaufszentrums
Industriehallen brauchen gute, sicherheitstechnische Lösungen
Industriehallen brauchen gute, sicherheitstechnische Lösungen