Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Namen und Nachrichten

Standorterweiterung zahlt sich aus

Für das internationale Wachstum der Schöck Bauteile GmbH stellt der Essener Norden einen wichtigen Standort dar.

Bild oben: Rudolf Jelinek (1. Bürgermeister von Essen) und Dr. Harald Braasch (Geschäftsführer im Bereich Technik) in der neuen Produktionshalle (v.l.) (Foto: Schöck Bauteile GmbH )
Essen ist seit 40 Jahren ein be­deu­ten­der Stan­dort der Schöck Bauteile GmbH. Durch die Stan­dorter­weiterung der Fer­ti­gung in Alte­nessen um eine 2.700 Qua­drat­me­ter große Halle kon­nte nicht nur die jähr­liche Pro­duk­tionsleis­tung des tra­gen­den Wärmedäm­mele­ments Isoko­rb um rund 60 Prozent er­höht wer­den. Bere­its An­fang 2017 wurde dank der Er­weiterung auch eine Pro­duk­tionssteigerung des Baupro­dukts für Trittschallschutz Tron­sole um rund 20 Prozent im Ver­gleich zum Vor­jahr verzeich­net. „Neben der Steigerung der Pro­duk­tion­ska­paz­ität wer­den mit der Er­weiterung außer­dem neue Ar­beit­s­plätze geschaf­fen“, be­tont der Leit­er des Werks, Karl-Heinz Groh.

En­gagiert für Woh­n­qual­ität und Mi­tar­beit­er

Rudolf Jelinek (1. Bürgermeister von Essen) und Dr. Harald Braasch (Geschäftsführer im Bereich Technik) in der neuen Produktionshalle (v.l.) (Foto: Schöck Bauteile GmbH )
Ru­dolf Je­linek (1. Bürg­ermeis­ter von Es­sen) und Dr. Har­ald Braasch (Geschäfts­führ­er im Bereich Tech­nik) in der neuen Pro­duk­tion­shalle (v.l.) (Fo­to: Schöck Bauteile GmbH )
Die Pro­dukte Isoko­rb und Tron­sole zählen zur Kernkom­pe­tenz des Bauzulie­fer­un­terneh­mens und leis­ten ei­nen entschei­den­den Bei­trag zur En­ergieeins­parung und Woh­n­qual­ität. Um die Heizkosten sowie das Schim­melpilzrisiko durch Wärme­brück­en zu re­duzieren, bi­etet Schöck Baupro­dukte der Rei­he Isoko­rb an, die so­wohl eine tra­gende Funk­tion als auch eine ther­mische Tren­nung gewähr­leis­ten. Das Trittschallschutzsys­tem Tron­sole en­tkop­pelt den Trep­pen­lauf akustisch vom restlichen Ge­bäude. Auf diese Weise wird dafür ge­sorgt, dass der Trittschall nicht in die an­sch­ließen­den Räume über­tra­gen wird und Ruhe im Wohn­bereich gesichert ist. Um hoch­w­ertige Pro­dukte zu ferti­gen, be­darf es qual­i­fiziert­er Mi­tar­beit­er, die neben hand­w­erk­lichem Geschick und Präzi­sion auch selb­st­ständi­ges und tea­mori­en­tiertes Ar­beit­en be­weisen. Als mit­tel­ständisch­es Un­terneh­men in Fam­i­lienbe­sitz ste­hen für Schöck die At­tribute Of­fen­heit, Ehr­lichkeit und Wertschätzung an er­ster Stelle – denn nur mit die­sen Werten wird das Un­terneh­men dem An­spruch eines fairen Um­gangs mit sei­nen Mi­tar­beit­ern in­ter­na­tio­n­al sowie am Stan­dort Es­sen gerecht.

Kontakt

Kontaktdaten
Schöck Bauteile GmbH
Vimbucher Straße 2 · 76534 Baden-Baden
Telefon: 07223/967-471  · Telefax: 07223/967-7471
wolfgang.ackenheil@schoeck.de · www.schoeck.de

Ausgabe 05/2017