Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Schweißtechnik auf höchstem Niveau

Die Essener Reiz GmbH mit Wurzeln in Hattingen ist mehr als ein Händler: Sie hat sich in der Region einen Namen als Expertin für Problemlösungen gemacht.

Bild oben: Geschhäftsführer Ralf Schiller und Rolf Marahrens
ANZEIGE
Bei der Reiz GmbH in Es­sen sind Hand­w­erk und In­dus­trie in Fra­gen der Sch­weißtech­nik in guten Hän­den. Die heuti­gen Geschäfts­führ­er Rolf Marahrens und Ralf Schiller ver­ste­hen ihre „Werkzeuge“ und Ar­beit­stech­niken per­fekt, ihre Mi­tar­beit­er haben zum Teil eben­so tiefe De­tailken­nt­nisse. Das Un­terneh­men beschränkt sich nicht da­rauf, Kun­den die richti­gen Licht­bo­gen­sch­weiß- und Sch­nei­dgeräte zu verkaufen, son­dern ste­ht ih­nen als Part­n­er jed­erzeit zur Seite. „Oft müssen sich unsere Kun­den be­son­deren sch­weißtech­nischen An­forderun­gen stellen, für deren Lö­sung sie unsere Ex­perten zu Rate zie­hen“, sagt Rolf Marahrens. In 55 Jahren haben sich Un­terneh­men und Mi­tar­beit­er eine Ex­per­tise aufge­baut, die sel­ten in der Re­gion anzutr­ef­fen ist. „Es kommt vor, dass wir das zu bear­bei­t­ende Pro­dukt mit in unsere An­wen­dung­stech­nik neh­men und dort austüfteln, wie sich die sehr spez­i­fische Auf­gabe am besten lösen lässt.“ Darüber hi­naus um­fasst der Ser­vice auch War­tung, In­s­tand­hal­tung und Sicher­heit­sprü­fun­gen (IEC-Prü­fun­gen, Kal­ib­rierun­gen und Va­li­dierun­gen). Noch vor weni­gen Jahren hat­ten die Ser­vicetech­nik­er mehr mit Re­para­turen zu tun, aber die Gewich­tung hat sich deut­lich ver­lagert. „Daran haben im­mer schär­fere Richtlinien ihren An­teil, aber auch die Tat­sache, dass die Geräte zu­min­d­est der hoch­w­erti­gen Marken­her­steller im­mer bess­er wer­den“, erk­lärt Ralf Schiller.

Mod­erne Tech­nik

Geschhäftsführer Ralf Schiller und Rolf Marahrens
Gesch­häfts­führ­er Ralf Schiller und Rolf Marahrens

„Wir denken sämtliche Prozesse vom Einkauf bis hin zum ferti­gen End­pro­dukt mit“, er­läutert Rolf Marahrens das Fir­menkonzept. Für die regelmäßi­gen Praxisschu­lun­gen wird ein Sem­i­nar­raum zur Ver­mittlung the­o­retisch­er In­halte bere­it­ge­hal­ten, di­rekt daran sch­ließt sich eine voll aus­gerüstete An­wen­dung­stech­nik an. „Hi­er kön­nen wir die meis­ten sch­weißtech­nischen Ver­fahren mit den Teil­neh­mern üben.“ Auch bei den Kun­den vor Ort wer­den in­di­vi­du­elle Schu­lun­gen ange­boten, zum Beispiel wenn Mi­tar­beit­er in neue Geräte einzuweisen sind. Ge­nau­so, wie die Kun­den im Mit-der-Zeit-ge­hen un­ter­stützt wer­den, bleibt auch die Reiz GmbH selbst mit ihren Mi­tar­beit­ern im­mer auf dem neuesten Stand. Das be­t­rifft so­wohl die im­mer mehr un­ter dem Ein­fluss von „In­dus­trie 4.0“ ste­hen­den Pro­dukte als auch die Tech­nik für den Ver­trieb. Mit dem Umzug nach Es­sen führten Marahrens und Schiller eine neue Soft­ware ein, die Waren­wirtschaft und On­line-Shop kop­pelt. „Unsere Kun­den bekom­men in Echtzeit den aktuellen Be­s­tand angezeigt. Und das nicht nur im zen­tralen Por­tal, son­dern auch in den in­di­vi­du­ellen Bestell­sys­te­men.“ Ein­her ging das mit ein­er hoch­mod­er­nen Lager­hal­tung, die für die Branche mit zahl­reichen Klein­händlern eher unüblich ist. In­ten­sives Net­zw­erken sichert tech­nisch­es Know-how und Ken­nt­nisse über den Kun­denbe­darf. Marahrens ist als Vor­s­tand im DVS BV Es­sen (Deutsch­er Ver­band für Sch­weißen, Sch­nei­den und ver­wandte Ver­fahren) im­mer auf dem neuesten Stand der Tech­nik. Über das Spon­sor­ing des „Tag der Tech­nik“ der Hand­w­erk­skam­mern be­treiben die Es­sen­er ak­tive Nach­wuchs­förderung. „Fortschrei­t­ende Mech­anisierung und Au­to­ma­tisierung ersetzen zwar in Teilen die sch­win­den­den Fachkräfte, aber ohne aus­ge­bildetes Per­so­n­al wird die In­dus­trie nie funk­tionieren.“

Das Un­terneh­men


Her­bert Reiz grün­dete den Großhan­del für Sch­weißtech­nik 1962 in Hattin­gen. Das Un­terneh­men blieb bis in die dritte Gen­er­a­tion hinein im rei­nen Fam­i­lienbe­sitz, ehe sich Tan­ja Grunow (geb. Reiz) 2005 ex­terne Un­ter­stützung dazuholte. Rolf Marahrens und Ralf Schiller ka­men hinzu und baut­en die Reiz GmbH ge­mein­sam mit Tan­ja Grunow als Prokuristin aus. Beide hat­ten zu­vor ne­un Jahre er­fol­greich zusam­mengear­beit­et und woll­ten ein ei­genes Un­terneh­men grün­den oder überneh­men. Der Ein­stieg in den Be­trieb mit langjähriger Tra­di­tion kam da wie gerufen. 2012 er­fol­gte der Umzug an den neuen Stan­dort in Es­sen, wo auf 1.900 Qua­drat­me­tern ein großzügiges Lager mit angeschlossen­er Werk­s­tatt, Schu­lungs- und Büroräume auf weit­eres Wach­s­tum aus­gelegt ist. 2016 er­wirtschaftete das Un­terneh­men mit 20 Mi­tar­beit­ern ei­nen Jahre­sum­satz von rund 4,2 Mil­lio­nen Eu­ro.

Kontakt

Kontaktdaten
Reiz GmbH
Am Lichtbogen 55 · 45141 Essen
Telefon: 0201/379833-20 · Telefax: 0201/379833-99
info@reiz-schweisstechnik.de
www.reiz-schweisstechnik.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 05/2017