Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Macher von Raum-Wundern

Mietmöbel sind mehr als einfach nur Tische und Stühle. Sie können einen Messestand oder ein anderes Live-Event mit kleinem Aufwand erstaunlich aufwerten.

Bild oben: Platz ist in der kleinsten Hütte – Mietmöbel machen's möglich (Foto: © Franz Pfluegl – stock.adobe.com)
Der Trend wach­sen­der Kom­mu­nika­tion­saus­gaben in der deutschen Wirtschaft, der schon in der Vor­jahres-Studie „Famab Re­search 2015“ festzustellen war, hielt auch im ver­gan­ge­nen Jahr weit­er an. „Im Jahr 2016 sind die Kom­mu­nika­tionse­tats deutsch­er Un­terneh­men mit mehr als 50 Mi­tar­beit­ern stärk­er als er­wartet auf ins­ge­samt 30,22 Mil­liar­den Eu­ro angewach­sen“, berichtet der Famab Kom­mu­nika­tionsver­band e.V. im aktuellen Re­port „Famab Re­search – Die Zukunft des Mar­ket­ing“. Gewin­n­er im Rank­ing der Mar­ket­ing-Spend­ings ist dem­nach mit zehn Prozent Wach­s­tum die On­line-Kom­mu­nika­tion, die mittler­weile deut­lich auf Platz drei im Kom­mu­nika­tions-Mix rangiert; der Zweit­platzierte, mit ins­ge­samt 23,8 Prozent An­teil, ist die Sparte „Live-Kom­mu­nika­tion/In­te­gri­erte Marken­er­leb­nis­se“. Im Seg­ment Live-Kom­mu­nika­tion bean­sprucht die Teil­nahme an Messen mit 48,6 Prozent weit­er­hin den größten An­teil der Bud­gets, ge­fol­gt von Events (23,9 Prozent), Kon­gressen (14,9 Prozent) und Ausstel­lun­gen (12,6 Prozent). „Auf Messe­beteili­gun­gen ent­fall­en im Jahr 2016 somit 11,5 Prozent der Ge­samtkom­mu­nika­tionse­tats der Un­terneh­men“, analysiert der Famab die ge­gen­wärtige Bud­get­si­t­u­a­tion und dif­ferenziert weit­er: „Auch wenn über­re­gio­nalen Messe­beteili­gun­gen mehr Bud­get zukommt, neh­men re­gio­nale Messe­beteili­gun­gen ei­nen wichti­gen Platz im bereichs­be­zo­ge­nen Kom­mu­nika­tions-Mix ein. Auf Public Events und Cor­po­rate Events mit der Ziel­gruppe B2B ent­fall­en auch weit­er­hin große Teile des Even­te­tats.“

Kernkom­pe­tenz Flex­i­bil­ität

Platz ist in der kleinsten Hütte – Mietmöbel machen's möglich
(Foto: © Franz Pfluegl – stock.adobe.com)
Platz ist in der klein­sten Hütte – Mi­et­mö­bel machen's möglich (Fo­to: © Franz Pfluegl – stock.adobe.com)

Die zuneh­mende Be­deu­tung der gängi­gen For­mate im Bereich Live-Kom­mu­nika­tion sorgt nicht zulet­zt für ei­nen Um­satzschub bei der großen Vielzahl an Messe- und Even­tauss­tat­tern, die sich über­wie­gend als re­gio­nale Klein- oder Mit­tel-Di­en­stleis­ter etabliert haben. Ihre Auf­gabe ist die gezielte Be­lie­fer­ung von Mess­es­tän­den und Event­lo­ca­tions mit at­trak­tivem Mo­biliar sowie der ganzen Band­breite an Kleine­quip­ment, das für die Ab­wick­lung ein­er Ve­r­an­s­tal­tung benötigt wird, vom Absper­r­band bis zur Zy­presse. Die Kernkom­pe­tenzen pro­fes­sioneller An­bi­eter in dies­er Branche sind: eine breite Pro­duk­tauswahl, große Stück­zahlen, eine zu­ver­läs­sige Lie­fer­l­o­gis­tik sowie eine große Flex­i­bil­ität, denn bekan­ntlich kann sich ja bei einem Event auch in let­zter Minute noch einiges än­dern. Da ist es in je­dem Fall gut, mit einem An­bi­eter zu ar­beit­en, der sich auch auf Un­vorherse­h­bares einzustellen ver­mag: ein Bes­tuh­lungskonzept, das noch kurz vor der Ve­r­an­s­tal­tung er­weit­ert wer­den muss, eine VIP-Lounge, die großzügiger ges­tal­tet wer­den soll als zunächst ge­plant, oder weitere Neben­räume, die für die Ve­r­an­s­tal­tung nun doch noch ge­braucht wer­den. Mit at­trak­tiv­en, ein­heitlichen und mod­er­nen Event-Mö­beln lassen sich in kurz­er Zeit wahre Raum-Wun­der be­wirken. Außer­dem ist es bei de­rarti­gen Last-Minute-Entschei­dun­gen im­mer von Vorteil, wenn der Mö­bel-Di­en­stleis­ter in seinem Ange­bot auch gleich ein Dekokonzept mit anzu­bi­eten hat, das Hostessen­team in kurz­er Zeit auf­s­tock­en kann, ein sch­mack­haftes Ca­ter­ing gleich mitlie­fern kann und natür­lich auch das dazu notwendige Ca­ter­ing-Equip­ment wie Geschirr, Besteck, Gläs­er, Servi­et­ten et cetera.

Mö­bel als Kom­mu­nika­tions-Tool

Mietmöbel: Öfter mal was Neues (Foto: © Andrey Popov – stock.adobe.com)
Mi­et­mö­bel: Öfter mal was Neues (Fo­to: © An­drey Popov – stock.adobe.com)


Fir­men, die sich ei­nen aufwendi­gen Mess­e­s­tand bauen lassen und damit regelmäßig auf den wichti­gen Leitmessen ihr­er Branche un­ter­wegs sind, kön­nen diese Di­en­stleis­tun­gen sicher­lich auch in einem Kom­plett­paket über ein Messe­bau­un­terneh­men oder eine Event-Agen­tur buchen, die wiederum eine gute Ko­op­er­a­tion mit einem Mö­bel-Spezial­is­ten pfle­gen. Wesentlich­er Fak­tor für ei­nen er­fol­greichen Messeauftritt ist ein abges­timmtes Cor­po­rate-De­sign-Konzept für die Stan­dauss­tat­tung. Far­ben, For­men und Styling des Equip­ments müssen mit der Haus­farbe des Un­terneh­mens oder der Kom­mu­nika­tion­saus­sage des Stan­des har­monieren. Flip­pige De­sign­mö­bel am Mess­e­s­tand eines konser­va­tiv­en Maschi­nen­bauers, das würde sich­er eben­so wenig funk­tionieren wie ein lang­weiliges Nul­lacht­fün­fzehn-Mo­biliar bei einem jun­gen Start-up-Un­terneh­men. Um hi­er selbst un­ter­schiedlich­sten An­sprüchen gerecht zu wer­den, bi­eten renom­mierte Mi­et­mö­bel-Fir­men eine große Band­breite an Styles und De­signs an. Zumeist kann man den far­blich passen­den Mes­setep­pich gleich mit­buchen, was die at­trak­tive In­sze­nierung noch un­ter­streicht. De­sign­lam­p­en sor­gen zu­dem für Beleuch­tung­shigh­lights, beleuchtete Theken und Kühlschränke schaf­fen ei­nen coolen Bar­bereich und sch­lichte Glasvit­ri­nen setzen die Pro­dukt-In­no­va­tio­nen des Un­terneh­mens gekon­nt in Szene. Be­quem­lichkeit ist für Messebe­such­er ein be­son­ders wichtiger Fak­tor. Wer ei­nen oder mehrere Tage auf ein­er großen Messe un­ter­wegs ist, der freut sich, wenn er an einem Mess­e­s­tand in eine kom­fort­able Lounge-Zone ein­ge­la­den wird. Hi­er muss man die Auswahl der Messemö­bel unbe­d­ingt als Teil des Kom­mu­nika­tion­skonzeptes ver­ste­hen. Wollen Ihre Kun­den­be­treuer lie­ber ver­trauliche Ge­spräche in ein­er diskreten, klei­nen Sitz­gruppe führen oder sind ho­he Steh- bzw. Brück­en­tische mit Barhock­ern die geeignetere Lö­sung, um hi­er möglichst viele In­teressen­ten für ein kurzes In­fo­ge­spräch emp­fan­gen zu kön­nen? Oft ist eine Mischung aus bei­den Funk­tio­nen ge­fragt, was eine kluge Aufteilung des Mess­e­s­tan­des in ver­schie­dene Zo­nen er­forder­lich macht. Mit Re­galen oder Prospekt­stän­dern lässt sich der Stand struk­turi­eren und the­ma­tische Sch­w­er­punkte kön­nen ge­bildet wer­den. Eine ver­winkelte Möblierung macht den Messeauftritt in­teres­sant und weckt die Neugi­er der Messebe­such­er.

Spek­takuläre Eye­catch­er


Ste­ht auf einem Mess­e­s­tand nicht viel Platz zur Ver­fü­gung, kann auch ein einziges, aber dafür spek­takuläres Einzel­stück als Eye­catch­er die op­ti­male Lö­sung sein. Auch hi­er­für wird ein pro­fes­sionelles Mi­et­mö­bel-Un­terneh­men die richti­gen Vorsch­läge parat haben. An­son­sten bi­etet sich vielleicht so­gar eine exk­lu­sive Son­der­an­fer­ti­gung an, die man bei einem örtlichen Schrein­er in Auf­trag geben kann.

Nicht vergessen wer­den darf bei ein­er Messe- oder Event­pla­nung der Back­s­tage-Bereich. Wenn das Event in ein­er his­torischen In­dus­triekulisse stattfin­d­et, die für wenige Tage zur exk­lu­siv­en Ta­gungs- oder Party­lo­ca­tion wer­den soll, sind oft die Räum­lichkeit­en für Küche und Ca­ter­ing-Vor­bere­i­tung nicht ein­gerichtet. Mi­et­mö­bel-An­bi­eter kön­nen in kurz­er Zeit eine Lager­halle oder ein Großzelt in eine funk­tions­fähige Even­tküche ver­wan­deln, mit Herd­plat­ten, Kon­vek­to­mat­en, Kühlschränken, An­richte­flächen, Wärme­brück­en sowie der notwendi­gen Abräum­l­o­gis­tik bis hin zum Spül­bereich. So ist ein Eventver­an­s­tal­ter nicht auf eine Lo­ca­tion mit vorhan­den­er Gas­tronomie angewie­sen und kann sich den Ve­r­an­s­tal­tung­sort be­lie­big auswählen sowie flex­i­bel ges­tal­ten. Ein weit­er­er Vorteil: Von der Raum­pla­nung – un­ter Berück­sich­ti­gung aller Vor­gaben der Ver­samm­lungsstät­ten­verord­nung – bis hin zum Auf- und Ab­bau des ge­samten Equip­ments und der an­sch­ließen­den Reini­gung der Ma­te­rialien liegt die Mi­et­mö­bel-Ab­wick­lung in pro­fes­sionellen Hän­den. Für den Gast­ge­ber eine beruhi­gende Si­t­u­a­tion und für die Event­gäste bleibt ein­fach nur das Ge­fühl, zu einem run­dum gelun­ge­nen Event ein­ge­la­den gewe­sen zu sein.

Em­rich Wels­ing I re­dak­tion@re­vi­er-ma­n­ag­er.de

Ausgabe 06/2017