Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Krankonzepte auf höchstem Niveau

Mit Trinac hoch hinaus: Das Essener Unternehmen ist spezialisiert auf die Vermietung von Turmdrehkranen für extreme Arbeitshöhen. Kunden im In- und Ausland erhalten ein Rundum-sorglos-Paket.

ANZEIGE
Obwohl es sich bei der Mod­er­nisierung der Ruhr-Uni­ver­sität Bochum, dem Bau des Soester Marken-Mode-Cen­ters, der Re­al­isierung der Ro­er­mon­der Höfe in Mönchenglad­bach und der Er­rich­tung des Düs­sel­dor­fer 25hours Ho­tels um sehr un­ter­schiedliche Arten von Bau­vorhaben han­delt, haben all diese Maß­nah­men eines ge­mein­sam: Ihre Bauher­ren setzen auf die Krane der Trinac GmbH. Mit ihr­er langjähri­gen Er­fahrung wis­sen die Es­sen­er Tur­m­drehkran-Spezial­is­ten sch­ließlich ge­nau, wo­rauf es bei der Ar­beit in sch­win­del­er­re­gen­den Höhen ankommt. Dabei wur­den die Karten für das Un­terneh­men erst vor knapp drei Jahren neu gemischt: Die Trinac GmbH, die als 100-prozentige Tochterge­sellschaft der Hochtief So­lu­tions AG neu struk­turi­ert wurde, über­nahm die Geschäfts­bereiche Tur­m­drehkrane und En­gi­neer­ing und konz­ertiert sich sei­ther aussch­ließlich auf die Di­en­stleis­tun­gen in die­sem Geschäfts­bereich. Ihre Kun­den pro­f­i­tieren bere­its von die­sem ho­hen Spezial­isierungs­grad: „Vor allem die Kom­plex­ität von Großpro­jek­ten und die damit ver­bun­de­nen An­forderun­gen an Sicher­heit und Baustel­len­l­o­gis­tik stei­gen stetig“, stellt Geschäfts­führ­er Sig­mund Przy­bil­la fest. „Da wir uns­er langjähriges Know-how in der neuen Ge­sellschaft bün­deln kon­n­ten, gel­ingt es uns, für je­den Kun­den maßgesch­nei­derte Lö­sun­gen zu en­twick­eln.“

In­di­vi­du­elle Konzepte


Nach wie vor stellt die Ver­mi­e­tung das Kerngeschäft des Un­terneh­mens dar. Ins­ge­samt ver­fü­gen die Es­sen­er über mehr als 145 Tur­m­drehkrane in Deutsch­land, die zwischen 120 und 630 Me­ter­ton­nen lie­gen; ins­ge­samt ste­hen in der Trinac Gruppe 360 Kranein­heit­en den Kun­den zur Ver­fü­gung. Damit zählt Trinac zu den ein­fluss­reich­sten re­gio­nalen An­bi­etern. Zumeist set­zt das Team auf Krane der Her­steller Lieb­herr, Wolff und Po­tain. „Wir ar­beit­en her­stellerun­ab­hängig, so­dass wir unseren Kun­den stets die tech­nisch und wirtschaftlich op­ti­male Lö­sung für ihr Pro­jekt an­bi­eten kön­nen“, be­tont Frank Bie­ber, Head of Sales. Sch­ließlich sei jede Baustelle ein Unikat. „Von Stand­sicher­heit­s­nach­weisen über Zu­fahrts­möglichkeit­en bis hin zu ge­set­zlichen Bes­tim­mun­gen müssen bei der Pla­nung des Krans zahl­reiche Fak­toren und Un­wäg­barkeit­en berück­sichtigt wer­den.“ Für den Kun­den seien die richtige Krankon­fig­u­ra­tion, der spätere Stan­dort und die Statik be­son­ders wichtig. Um diese zu er­mit­teln, wird bere­its lange vor Be­ginn der Bauar­beit­en die Si­t­u­a­tion vor Ort analysiert. „Dabei ver­suchen wir, mit unserem En­gi­neer­ing-Know-how ein Konzept zu erar­beit­en, das für den Kun­den ein ho­h­es Maß an Wirtschaftlichkeit und Kosten­ef­fizienz bringt“, sagt Przy­bil­la. Ober­ste Pri­or­ität habe let­ztlich das Wohl des Kun­den. De­shalb stellt Trinac bei Be­darf eine Kom­bi­na­tion aus Einzelkra­nen un­ter­schiedlich­er Her­steller zusam­men. Zu­dem er­hal­ten Auf­tragge­ber ein Run­dum-sor­g­los-Paket: Über die Pla­nung hi­naus übern­immt Trinac näm­lich die Lie­fer­ung, die Mon­tage, die De­mon­tage, den Kun­den­di­enst, den Er­satzteilser­vice, die War­tung und die Re­para­tur. Gleichzeitig küm­mert sich das Team um sämtliche Geneh­mi­gun­gen, die für den Tran­s­port, die Auf­stel­lung und den Be­trieb der Krane er­forder­lich sind. Her­vorzuheben sind weit­erge­hende – im Wett­be­werb nicht unbe­d­ingt als Stan­dard zu be­trach­t­ende – Ser­viceange­bote wie die Lie­fer­ung von Kranzube­hör. Dazu zählen beispiel­sweise Kra­nan­sch­lussschränke, Kran­schein­w­er­fer, Las­tauf­nah­memit­tel oder Kran­gleise.

Spezial­ist für Son­der­lö­sun­gen


Selbst sch­wierige Rah­menbe­din­gun­gen oder ex­treme Höhen stellen für die Ex­perten kein Problem dar: Trinac ist auf Son­der­lö­sun­gen wie das Klet­tern von Tur­m­drehkra­nen bei größeren Hak­en­höhen, die Mon­tage des Tur­m­drehkrans vom Wass­er aus, Son­derkom­bi­na­tio­nen von Turm­sys­te­men oder Hub­schrau­ber­mon­ta­gen spezial­isiert. „Uns­er Ser­vice während der Bauphase stellt sich­er, dass die Tech­nik ständig ein­satzbere­it ist und flex­i­bel auf äußere Um­stände reagieren kann.“ Auf­grund eines zer­ti­fizierten Qual­itäts­ma­n­age­ment­sys­tems kön­nen sich Kun­den außer­dem bei je­dem Pro­jekt auf ein Höch­st­maß an Qual­ität ver­lassen. Dazu trägt eben­falls das Fach­wis­sen des bestens aus­ge­bilde­ten Teams bei. „Wir le­g­en großen Wert da­rauf, dass unsere Mi­tar­beit­er regelmäßig geschult wer­den“, so der Geschäfts­führ­er. Ein­er­seits ver­tie­fen sie stetig ihr Know-how und hal­ten sich über tech­nische Neuerun­gen auf dem Laufen­d­en, an­der­er­seits bil­den sie sich im Bereich Ar­beits­sicher­heit weit­er. „An­gesichts der ex­tre­men Höhen und der ton­nen­sch­w­eren Las­ten, die mit dem Kran be­wegt wer­den müssen, ist es ab­so­lut notwendig, dass sich unsere Mi­tar­beit­er aufei­nan­der ver­lassen kön­nen; da muss jed­er Hand­griff per­fekt sitzen.“ De­shalb wird das The­ma Sicher­heit bei Trinac großgeschrieben. „Der Men­sch ste­ht im­mer im Vorder­grund.“ Jed­er einzelne der 215 Mi­tar­beit­er ist somit auf sämtliche Her­aus­forderun­gen vor­bereit­et – seien sie noch so an­spruchsvoll. Die Band­breite der Auf­gaben ist sch­ließlich groß. Im­mer­hin zählen so­wohl Bauher­ren, Bauträger und In­ve­s­toren aus den ver­schie­den­sten Branchen als auch Hochtief zu den Auf­tragge­bern. Die aus­gek­lügel­ten Krankonzepte kom­men u.a. beim Woh­nungs­bau, bei öf­fentlichen In­fras­truk­tur­pro­jek­ten sowie in­dus­triellen Bau­maß­nah­men zum Ein­satz. Kür­zlich lie­ferte Trinac Münchens höch­sten Tur­m­drehkran für die Baustelle am Bay­Wa Hoch­haus, der über eine Hak­en­höhe von 95 Me­tern ver­fügt. Zu­dem sind in der bay­erischen Lan­de­shaupt­s­tadt acht Krane des Es­sen­er Un­terneh­mens an den Ba­varia Tow­ers im Ein­satz. Diese ver­fü­gen über eine max­i­male Tragkraft von bis zu 16,5 Ton­nen.

In­ter­na­tio­nale Pro­jekte

Frank Bieber, Head of Sales, und Sigmund Przybilla, Geschäftsführer (v.l.)
Frank Bie­ber, Head of Sales, und Sig­mund Przy­bil­la, Geschäfts­führ­er (v.l.)

Ho­he Kom­pe­tenz hat man sich in den ver­gan­ge­nen Jahren bei der Ver­mi­e­tung von Kra­nen für Brück­en­pro­jekte im In- und Aus­land er­wor­ben. So lie­ferte Trinac z.B. für das größte In­fras­truk­tur­pro­jekt in Schott­land, die Großbrücke Queens­fer­ry Cross­ing im West­en der Haupt­s­tadt Ed­in­burgh, drei Tur­m­drehkrane mit ein­er max­i­malen Tragkraft von 40 Ton­nen. Auch bei einem weit­eren Brück­en­pro­jekt auf der bri­tischen Insel, der Schräg­seit­brücke Mersey Gate­way bei Liv­er­pool, ist man mit vi­er Tur­m­drehkra­nen vertreten gewe­sen. Trinac lie­ferte das Mon­tagekonzept sowie die Kra­nan­bin­dung in­k­lu­sive Ve­r­ankerung bis zu ein­er End­hak­en­höhe von 160 Me­tern. Oh­ne­hin zeich­net sich die Trinac GmbH durch eine starke in­ter­na­tio­nale Präsenz aus. Das Team agiert in Deutsch­land zwar zen­tral von Es­sen aus, kann je­doch eben­falls im Aus­land auf ein en­ges Net­zw­erk zurück­greifen. Sch­ließlich ist das Un­terneh­men nicht nur in Polen, Russ­land und Ka­tar mit ei­ge­nen Ge­sellschaften vertreten, son­dern kann sich an fak­tisch allen Or­ten der Erde auf die Un­ter­stützung von langjähri­gen Part­n­ern ver­lassen. Sollte es den­noch zu Ver­sor­gungs­lück­en kom­men, wer­den diese durch ei­gene Mi­tar­beit­er ge­füllt. Auf diese Weise ist es Trinac gelun­gen, op­ti­male Lö­sun­gen für zahl­reiche weitere prestigeträchtige Pro­jekte bere­itzustellen. Dazu zählt u.a. ein Bio­masse­heizkraftw­erk für die dänische Stadtw­erkege­sellschaft Ho­for in Kopen­ha­gen. „Auch in­ter­na­tio­n­al be­gleit­en wir den Auf­tragge­ber von der er­sten Pla­nungsphase bis zur Rück­kehr des Krans auf uns­er Gelän­de“, sagt Przy­bil­la.


Kontakt

Kontaktdaten
Trinac GmbH
Lüschershofstraße 68/70 · 45356 Essen
Telefon: 0201/82477-46 · Telefax: 0201/82477-09
info@trinac.de · www.trinac.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 03/2017



WEITERE INHALTE

Krankonzepte von Trinac kommen u.a. beim Wohnungsbau zum Einsatz
Krankonzepte von Trinac kommen u.a. beim Wohnungsbau zum Einsatz
Selbst schwierige Rahmenbedingungen oder extreme Höhen stellen für Trinac kein Problem dar
Selbst schwierige Rahmenbedingungen oder extreme Höhen stellen für Trinac kein Problem dar