Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Individuelle Lösung im Vordergrund

10 Jahre R. Bakker GmbH. Seit August am neuen Standort.

ANZEIGE
Seit 2007 sind Richard Bakk­er und sein 43-köp­figes Team aus Es­sen als In­nungs­be­trieb der kom­pe­tente An­sprech­part­n­er rund um Heizung, Lüf­tung, Sanitär sowie Kälte- und Kli­mat­ech­nik. Er hat sich NRW-Weit ei­nen guten Ruf erar­beit­et. Zum 1. Au­gust ist das Team in die neuen Räume an der Paul-Klinger-Straße 1, di­rekt an der B224, ge­zo­gen. „Wir haben in aller Ruhe nach einem neuen Stan­dort ge­sucht“, sagt Richard Bakk­er. Der alte Stan­dort war, durch den An­stieg der Mi­tar­beit­erzahl sowie den gestie­ge­nen Be­darf an In­fras­truk­tur, den An­forderun­gen nicht mehr gewach­sen. Das neue Fir­men­gelände bes­ticht durch sei­nen Stan­dort sowie durch seine Großzügigkeit bei den Ar­beit­s­plätzen der Mi­tar­beit­er. Ein High­light ist der neue Show­room, der italienische Bad­kul­tur und Lifestyle verbin­det. Im Show­room sind vornehm­lich edle Sanitär­pro­dukte der italienischen De­sign­er­marke Ges­si aus­gestellt. „Wir be­r­at­en unsere Kun­den, pla­nen mit ih­nen und fin­d­en maßgerechte in­di­vi­du­elle Lö­sun­gen für jedes Ob­jek­t“, erk­lärt Geschäfts­führ­er Richard Bakk­er. Dabei ge­ht das Un­terneh­men stets mit der Zeit. Das dig­i­tale Zei­tal­ter hat längst Einzug im In­nungs­be­trieb ge­hal­ten. Die BIM-Fähigkeit er­reicht das Un­terneh­men, das ei­nen In­ge­nieur, mehrere Meis­ter, tech­nische Sys­tem­plan­er und staatlich geprüfte Tech­nik­er beschäftigt, noch in die­sem Jahr. Die Er­fül­lung aller dig­i­tal­en Wün­sche für die Steuerung der An­la­gen ge­hört in­zwischen zum All­t­ag des Teams. „In spätestens 15 Jahren ist die dig­i­tale Woh­nung zum Stan­dard ge­wor­den. Im Bereich der En­ergien­utzung ver­fü­gen wir bere­its heute über alle Möglichkeit­en, ein Ge­bäude nicht nur zu heizen, son­dern die Haus- und Sicher­heit­stech­nik kom­plett dig­i­tal zu steuern.“ Ob Neubau oder Sanierung im Be­s­tand: Das Team um Richard Bakk­er ver­ste­ht sein Hand­w­erk. Nach Beendi­gung der Ar­beit­en bi­etet das Un­terneh­men auch die War­tung, Pflege und Re­para­tur der An­la­gen an. Für ihre Kun­den ste­hen die Ser­vicetech­nik­er ganzjährig rund um die Uhr zur Ver­fü­gung. Im Seg­ment Heizung er­stellen die Bakk­er-Spezial­is­ten jede An­lage: von der Woh­nungs­therme, der ein­fachen Kes­se­lan­lage bis hin zu in­dus­triellen und gewer­blichen Großan­la­gen oder Dampferzeugern. Dabei ste­hen aber im­mer En­ergie­ef­fizienz und kostengün­stige Lö­sun­gen im Vorder­grund. Im Trend lie­gen Wärmepum­pen, Brenn­stof­fzellen, So­laren­ergie, Ab­wär­menutzung und Kraft-Wärme-Kop­plung in BHKW mit Stir­ling­mo­toren. „Aber die An­la­gen müssen sich im­mer rech­nen. Und da­rauf acht­en wir“, be­tont Bakk­er. Ger­ade die Ab­wär­menutzung durch Wärme­tausch­er kann für viele kleine und mittlere Gewer­bekun­den sehr in­teres­sant sein und vor allem Kosten sparen. In Mehr­fam­i­lien­häusern machen sich BHKW sehr sch­nell bezahlt.
Bei der Aus­führung ste­hen Fuß­bo­den­heizun­gen ganz oben auf der Kun­den­wun­sch­liste. Ger­ade im Neubau sei dies eine in­teres­sante Variante. Zuneh­mend gerät auch die Belüf­tung ins Visi­er der Kun­den. „Die kon­trol­lierte Raum­belüf­tung spart eben­falls er­he­blich En­ergiekosten und ver­hin­dert die Schim­mel­bil­dung“, er­läutert Bakk­er. Ab bes­timmten Be­triebs­größen ist eine Raum­belüf­tung in gewis­sen Bereichen so­gar ge­set­zlich vorgeschrieben. Die R. Bakk­er GmbH ver­fügt in die­sem Bereich über langjährige Er­fahrun­gen: Sie ist Spezial­ist für die Lüf­tung in großen Ein­heit­en – vom Büro­ge­bäude, über Sch­wimm­bäder, U-Bahn­höfen, Großküchen bis hin zu Tie­f­gara­gen. Ein weit­er­er Trend ist der Weg zu Kli­maan­la­gen, die en­ergie­ef­fizient die Wärme von der Süd­seite nutzen, um während der Über­gangszeit­en die Nord­seite zu heizen. Ein op­ti­males Raumk­li­ma fördere die Konzen­tra­tions­fähigkeit der Mi­tar­beit­er. Auch in der Käl­tetech­nik ste­ht En­ergies­paren ganz oben auf der Agen­da. „Hi­er kann man durch geschickte Nutzung der Tech­nik und ab­hängig von der Si­t­u­a­tion und dem Gewerbe bis zu 50 Prozent der Kosten eins­paren.“ Im Seg­ment Trink­wass­er ver­fügt das Un­terneh­men eben­falls über viel Er­fahrung. „Trink­wass­er zählt zum wichtig­sten Lebens­mit­tel in Deutsch­land. Die An­forderun­gen bei der Ar­beit mit Trink­wass­er sind sehr hoch.“ Deswe­gen achtet das Team peni­bel auf die Ein­hal­tung der ent­sprechen­den Vorschriften. Dabei ge­ht es nicht nur um den Tausch al­ter Lei­tun­gen – noch im­mer fän­den seine Mi­tar­beit­er Blei- oder Eisen­rohre. „Bis 1950 wur­den noch Bleilei­tun­gen einge­baut“, weiß Bakk­er aus Er­fahrung. Auf Wun­sch über­prüft das Un­terneh­men vorhan­dene Lei­tun­gen auf Sch­w­erme­t­alle, Le­gionellen und an­dere Bak­te­rien. Auch der Härte­grad ste­ht im Visi­er des Un­terneh­mens. Je härter das Wass­er, des­to eher eignet sich der Ein­bau von Edel­s­tahl- oder Kun­st­stof­frohren. Sie sind kalkre­sis­ten­ter als die gängi­gen Kupfer­lei­tun­gen. Außer­dem wird in großen Ge­bäu­den oder in­dus­triellen und gewer­blichen Kom­plex­en die Tren­nung von Trink- und Lösch­wass­er ge­fordert. Das bringe auch Vorteile, denn ger­ade beim Trink­wass­er seien die An­forderun­gen an die Hy­giene gestie­gen. Ten­denziell ge­he der Weg weg von großen Wasser­speich­ern hin zu Frisch­wasser­s­ta­tio­nen. Dabei wird kaltes Wass­er in den Lei­tun­gen er­hitzt, was ei­nen gerin­geren En­ergieaufwand mit sich bringt. Zu­dem lasse sich da­durch die Ke­im­be­las­tung, u.a. von Le­gionellen, ver­hin­dern. Zum Port­fo­lio des Un­terneh­mens zählt auch der Sanitär­bereich. Die R. Bakk­er GmbH baut vornehm­lich Sanitär-An­la­gen für große gewer­bliche Ob­jekte. Neben der In­s­tal­la­tion von großen gewer­blichen An­la­gen bi­etet das Un­terneh­men ei­nen exk­lu­siv­en Bäder­bau für Pri­vatkun­den, durch ihre Tochter­fir­ma die Bad­kul­tur GmbH, an. „Wir pla­nen, ko­or­dinieren und führen den Bau von Bade­land­schaften mit Wohlfühlcharak­ter durch. Alles aus ein­er Hand“, so Richard Bakk­er. Dabei acht­en die Kun­den im­mer häu­figer auf bar­ri­ere­freie Sanitär­bereiche. „Wir ver­fü­gen über die Er­fahrung und das Know-how, bar­ri­ere­frei zu bauen, und sind in die­sem Bereich auch TÜV-zer­ti­fiziert.“ Dank er­fahren­er jahre­langer Part­n­er, vom In­ne­nar­chitek­ten bis hin zu Malern, Flie­sen­legern, Schrein­ern und Trock­en­bauern, mit de­nen das Un­terneh­men seit Jahren ver­trauensvoll zusam­me­nar­beit­et, ent­ste­hen Traum­bäder und Wohlfühloasen. „Wir setzen dabei auf Qual­ität und sor­gen natür­lich auch für überzeu­gende Lichtkonzepte.“ Halb­ho­he Flie­sen­spiegel und im An­sch­luss daran Edelputze sowie Fuß­bo­den­heizun­gen lä­gen im Trend. Bei der Sanierung von Bädern fin­d­en die Pro­fis von Bakk­er sch­laue Lö­sun­gen, die keine Wün­sche of­fen­lassen. So lassen sich z.B. beim Wun­sch nach ein­er Fuß­bo­den­heizung Heizsch­lan­gen in den vorhan­de­nen Badz­im­mer-Bo­den ein­brin­gen. Je nach Um­fang der Kun­den­wün­sche dauert die Sanierung oder Neubau eines Bades rund drei Wochen. „In unserem Show­room kann sich der Kunde in­spiri­eren und mit uns in­di­vi­du­ell das Bad konzipieren, welch­es auf die jew­eili­gen Bedür­nisse zugesch­nit­ten ist. Durch dig­i­tale Vi­su­al­isierung kann der Kunde einse­hen, wie Waschtisch, Bade­wanne und Co. später ausse­hen.“ Dabei wird auf ho­he Qual­ität und damit auf Nach­haltigkeit ge­set­zt.

Kontakt

Kontaktdaten
R. Bakker GmbH
Paul-Klinger-Straße 1 · 45127 Essen
Telefon: 0201/2449787-100 · Telefax: 0201/2449787-200
info@richardbakker.de · www.richardbakker.de

Ausgabe 08/2017



WEITERE INHALTE

Im Nachgang bietet Bakker auch die Wartung und Reparatur der Anlagen durch erfahrene Servicetechniker an
Im Nachgang bietet Bakker auch die Wartung und Reparatur der Anlagen durch erfahrene Servicetechniker an
Der neue Showroom verbindet italienische Badkultur mit Lifestyle
Der neue Showroom verbindet italienische Badkultur mit Lifestyle
Die R. Bakker GmbH bietet den exklusiven Bäderbau für Privatkunden über die Tochterfirma Badkultur GmbH an
Die R. Bakker GmbH bietet den exklusiven Bäderbau für Privatkunden über die Tochterfirma Badkultur GmbH an