Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Die Spezialisten für Zähne

Maßgeschneiderte Gesundheit im Mund.

Bild oben: Spezialisten kümmern sich im z-point von Dr. Dirk Prünte um die Zahngesundheit
ANZEIGE

Sie sind die Spezial­is­ten rund um die Zah­nge­sund­heit: Die Mi­tar­beit­er des Zen­trums für Zah­nmedizin im z-point Dr. Prünte und Part­n­er GbR in Un­na am Bergp­fad 7 – und sie sind an­ders. Das be­merkt der Be­such­er so­fort beim Be­treten – ir­gen­det­was fehlt. Es ist dies­er typische Prax­engeruch von Nelken, Chlor­phenol, Kampfer und Men­thol. Den haben die Mi­tar­beit­er er­fol­greich ver­ban­nt. „Wir sind eine Wohlfühl­prax­is“, be­tont Dr. Dirk Prünte, Leit­er des Zen­trums. Der 55-jährige Zah­nmedizin­er und seine Part­n­er le­g­en großen Wert da­rauf, dass der Pa­tient die Praxis angst­frei be­tritt und sie auch wied­er so ver­lässt. Die Ver­ban­nung des klas­sischen Geruchs zählt dazu.

Spezialisten kümmern sich im z-point von Dr. Dirk Prünte um die Zahngesundheit
Spezial­is­ten küm­mern sich im z-point von Dr. Dirk Prünte um die Zah­nge­sund­heit

Das bisweilen beste­hende ungute Ge­fühl bauen die Zah­närzte während der Angst­sprech­s­tunde ab. Auf Wun­sch be­han­deln sie un­ter Voll­narkose oder un­ter Lach­gas. Dazu ge­hört im Ge­gen­zug die fre­undliche und kom­pe­tente Be­grüßung durch den Emp­fang. „Wir ori­en­tieren uns da an den Rezep­tio­nen von Fünf-Sterne-Ho­tel­s“, erk­lärt der Arzt. Als Spezial­is­ten-Praxis wird im Zen­trum nichts dem Zu­fall über­lassen. „Der Einzelne kann heute nicht mehr alles hun­dert­prozentig gut aus­führen. Dafür ist der Fortschritt in den einzel­nen Bereichen zu sehr fort­geschrit­ten. Deswe­gen be­han­deln bei uns die jew­eili­gen Spezial­is­ten die Pa­tien­ten.“ Ob Kin­der- und Ju­gend- oder res­tau­ra­tive Zahn­heilkunde, Im­plan­tolo­gie, Funk­tions­di­ag­nos­tik, Kie­fer­ge­lenks­be­hand­lung, Kie­fer­orthopädie, Paron­tolo­gie, En­do­don­tie, Pro­thetik, Oralchirurgie oder äs­thetische Zahn­heilkunde: Im Zen­trum ste­hen für je­den Einzel­fall die aus­ge­bilde­ten Ex­perten zur Ver­fü­gung. Über­lap­pen sich mehrere Be­hand­lungsarten, stellen die Zah­nmedizin­er ei­nen aufei­nan­der abges­timmten Be­hand­lungs­plan für den Pa­tien­ten auf.

In der „Wohlfühlpraxis“ sollen die Patienten die Praxis angstfrei betreten und sie auch wieder so verlassen
In der „Wohlfühl­prax­is“ sollen die Pa­tien­ten die Praxis angst­frei be­treten und sie auch wied­er so ver­lassen

Das op­ti­miert den Er­folg und ers­part den Pa­tien­ten Zeit und lange Wege. Der Ein­satz mod­ern­ster Tech­nik un­ter­stützt die Di­ag­nosen der Fachärzte. Regelmäßige Fort­bil­dung aller Mi­tar­beit­er sorgt für die op­ti­male Be­r­a­tung und Be­hand­lung der Pa­tien­ten. Das sch­ließt auch in­ter­diszi­plinäres Ar­beit­en ein. Fehl­stel­lun­gen von Kie­fer­ge­lenken kön­nen beispiel­sweise Rück­en­sch­merzen verur­sachen. In die­sen Fällen holen sich die Zah­n­ex­perten aus Un­na gern Hu­manmedizin­er mit ins Boot. „Unsere Pa­tien­ten er­warten, dass wir auf dem mod­ern­sten Stand der medizinischen Aus­bil­dung und der Tech­nik sind.“ Ein re­spektvoller Um­gang mitei­nan­der fördert den Spaß an der Ar­beit eben­so wie regelmäßige Events – für Mi­tar­beit­er und Pa­tien­ten. Auch eine vernünftige Aus­bil­dung von Azu­bis ge­hört dazu: „Uns­er Per­so­n­alchef be­sucht min­destens ein­mal im Jahr die Berufsschule und spricht mit den Lehr­ern.“ Eine gute Aus­bil­dung spreche sich herum. „Viele junge Men­schen be­wer­ben sich bei uns und wollen nach der Aus­bil­dung auch bleiben.“ Von den 87 Mi­tar­beit­ern, die Dr. Prünte und Part­n­er in Un­na und in Men­den beschäfti­gen, sind ne­un bis elf Azu­bis. 14 Zah­närzte küm­mern sich an sechs Ta­gen rund um den Zahn und den Kie­fer.

Von mon­tags bis fre­i­tags ar­beit­en sie im Schicht­be­trieb von 7 bis 20 Uhr und sam­s­tags von 8.30 bis 12.30 Uhr. „Damit kom­men wir vielen unser­er Pa­tien­ten ent­ge­gen“, erk­lärt Dr. Prünte. Beruf­stätige nutzten gern die frühen und späten Ter­mine. Demge­genüber stün­den die Wün­sche der Mi­tar­beit­er, die so en­twed­er den Vor- oder Nach­mit­tag für pri­vate Dinge nutzen kön­n­ten.

Als Spezialisten-Praxis stehen für jeden Einzelfall die ausgebildeten Experten zur Verfügung
Als Spezial­is­ten-Praxis ste­hen für je­den Einzel­fall die aus­ge­bilde­ten Ex­perten zur Ver­fü­gung

Als Un­terneh­men ste­ht die Vere­in­barung von Fam­i­lie und Ar­beit ganz oben auf der Agen­da. „Vor allem unsere drei Spezial­istin­nen der Kin­der- und Ju­gendzahn­heilkunde wis­sen das zu schätzen.“

Der Schichtbetrieb von montags bis samstags kommt den Patienten mit unterschiedlichen Verfügbarkeiten sehr entgegen
Der Schicht­be­trieb von mon­tags bis sam­s­tags kommt den Pa­tien­ten mit un­ter­schiedlichen Ver­füg­barkeit­en sehr ent­ge­gen

Die Fam­i­lien­praxis in Un­na

Die Fam­i­lien­ter­mine machen es möglich: „Kommt Kin­der, wir fahren zum Zah­narzt.“

Kin­der haben im Kin­der- und Ju­gendzen­trum des z-points in Un­na Vor­fahrt. Speziell aus­ge­bildete Zah­närztin­nen küm­mern sich um das Wohl der Klein­sten. Dr. Hen­rike El­lerich ge­hört zu den weni­gen Zah­nmedizinerin­nen in Deutsch­land, die nach ein­er 18-mo­nati­gen Weiter­bil­dung das Zer­ti­fikat für Kin­der- und Ju­gendzahn­heilkunde nach dem DGZMK-Kri­te­rien er­hielt. Die Räume der Klinik sind auf die Er­leb­niswel­ten der Kin­der aus­gerichtet – Pan­da, Ele­fant, Sch­lange, Ze­bra und Co. emp­fan­gen sie. Die Zah­närztin­nen und -helferin­nen ver­ste­hen die Kids, denn sie haben selbst Kin­der. Deswe­gen sei im­mer ober­stes Ziel, den Kin­dern mögliche Äng­ste ein­er Un­ter­suchung zu neh­men. Ein Mon­i­tor über dem Be­hand­lungss­tuhl zeigt Kin­der­filme, damit den Klei­nen nicht lang­weilig wird. „Bere­its die Milchzähne bedür­fen ein­er ent­sprechende Pflege“, be­tont Dr. Dirk Prünte, Leit­er der Klinik am Bergp­fad 7 in Un­na. „An­fang gut, alles gut“ – so könne bere­its früh für eine langfristige Zah­nge­sund­heit ge­sorgt wer­den. Und wenn bei Routine­un­ter­suchun­gen eine Zah­n­fehl­stel­lung fest­gestellt wird, helfen die Ex­perten der Kie­fer­orthopädie so­fort weit­er. „Das ist der enorme Vorteil ein­er Spezial­is­ten­praxis.“ Dank der kurzen Wege kön­nen die Spezial­is­ten ge­mein­sam den Weg zu ge­sun­den Zäh­nen weit­er­führen. Und ei­nen großen weit­eren Vorteil bi­ete die Klinik: das Fam­i­lien-Time­m­a­n­age­ment. „Wir er­möglichen der ge­samten Fam­i­lie den ge­mein­sa­men Zah­narztbe­such. Während die Kin­der Pro­phy­laxe in ihrem Bereich üben, lassen sich Müt­ter und Väter eben­falls von ihrem Zah­narzt be­han­deln. An­sch­ließend fahren alle wied­er ge­mein­sam nach Hause – ein Ter­min und mehrere Be­hand­lun­gen zeit­gleich.


Weiter­bil­dung im Ver­bund in­no­va­tiv­er Prax­en

Ge­mein­sam neue Wege in der Zahn­heilkunde ge­hen.

Weiter­bil­dung im Ver­bund in­no­va­tiv­er Prax­en (VIP) ge­hört für die Zah­närzte des z-points zum All­t­ag. „Wir zählen zu den Mit­be­grün­dern des VIP“, be­tont Dr. Dirk Prünte, Leit­er des z-point in Un­na. „VIP ste­ht für ein Net­zw­erk mod­ern­er und di­en­stleis­tung­sori­en­tiert­er zah­närztlich­er Großprax­en“, er­läutert der Zah­narzt. Bun­desweit ar­beit­en diese Großprax­en nach ähn­lich ho­hen Stan­dards. Ihr Ziel: die best­mögliche Be­hand­lung der Pa­tien­ten un­ter Nutzung der neusten wis­sen­schaftlichen Erken­nt­nisse. Ge­mein­sam tauschen sich die Mit­glied­er über die neusten En­twick­lun­gen im Bereich der Zah­nmedizin und der Tech­nik aus. „Wir sprechen über neue Ideen und über­prüfen kri­tisch, ob sich et­was be­währt hat.“ Die The­men be­tr­ef­fen alle Bereiche der täglichen Ar­beit in der Praxis. „Es gibt im­mer Tops und Flops – und darüber sprechen wir.“ Zusät­zlich en­twick­eln die VIP-Mit­glied­er neue Ideen, um die Be­hand­lung von Pa­tien­ten weit­er zu op­ti­mieren.


Kontakt

Kontaktdaten
z-point Dr. Prünte und Partner GbR
Bergpfad 7 · 59423 Unna
Telefon: 0203/98698-0 · Telefax: 0203/98698-60
info@z-point-unna.de · www.z-point-unna.de

z-point Dr. Prünte und Partner im Medizinischen Zentrum Hönneinsel

Am Hönneufer 1 – 3 · 58706 Menden
Telefon: 02373/17917-0 · Telefax: 02373/17917-290

Erfahren Sie hier mehr über die Unternehmen:
Z-Point Dr. Prünte und Partner

Ausgabe 08/2016