Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Die Experten für Immobilien und Hausverwaltung

Seit 2015 kooperieren die beiden Unternehmen Homecare Hausverwaltung und First Home GmbH bei der Vermittlung und Verwaltung von Immobilien im Ruhrgebiet.

Bild oben: Sitz der Homecare Hausverwaltung in Essen-Borbeck
Bekan­nt als Mi­et- und Ei­gen­tumsver­wal­ter im Re­vi­er, ver­wal­tet die Es­sen­er Home­care Hausver­wal­tung Im­mo­bilien ver­schie­den­ster Art und greift dabei auf eine über 30-jährige Er­fahrung zurück. Das Spek­trum reicht von der Mi­etver­wal­tung für einzelne Woh­nun­gen und ganze Ob­jekte bis hin zur Ver­wal­tung von Woh­nung­sei­gen­tümerge­mein­schaften in großen Im­mo­bilienkom­plex­en. „Wir ste­hen für eine kun­de­nori­en­tierte, sachkundige und um­fassende Ob­jektver­wal­tung, die höch­sten Qual­ität­san­sprüchen genügt und zur Sicherung der Im­mo­bilien­w­erte unser­er Kun­den beiträgt“, er­läutert Geschäfts­führ­er Jörg Grab­sch. Die Home­care Hausver­wal­tung ist speziell im Raum Es­sen und Umge­bung ak­tiv, be­treut aber auch zahl­reiche Ob­jekte in den um­lie­gen­den Städten wie Mül­heim, Ober­hausen, Duis­burg, Bot­trop oder Bochum.

Flex­i­bil­ität und Ser­vicekom­pe­tenz

Sitz der Homecare Hausverwaltung in Essen-Borbeck
Sitz der Home­care Hausver­wal­tung in Es­sen-Bor­beck

Ei­gen­tümer wer­den durch die Home­care von ihren Auf­gaben als Ver­mi­eter ent­lastet, wobei sich das Aus­maß der Auf­gabenüber­tra­gung stets nach den Wün­schen des Ei­gen­tümers richtet. Kun­den­nähe und Ser­vicekom­pe­tenz wer­den großgeschrieben: „Wir ken­nen so­wohl den lokalen Markt als auch die In­teressen und Bedürfnisse unser­er Kun­den. Außer­dem ist es uns wichtig, durchge­hend für unsere Kun­den er­reich­bar zu sein. Wir haben de­shalb werk­tags von 8.00 bis 17.00 Uhr (fre­i­tags bis 14.00 Uhr) geöffnet und sind in drin­gen­den Fällen an Woch­e­nen­den und Feier­ta­gen im­mer mo­bil für unsere Kun­den er­reich­bar“, be­tont Grab­sch. Auch auf­grund der en­gen Zusam­me­nar­beit mit Bauträgern, Ar­chitek­ten und Hand­w­erk­sun­terneh­men kann eine um­fassende Kun­den­be­treu­ung gewähr­leis­tet wer­den. „Wir sind of­fen für die An­lie­gen und Wün­sche unser­er Kun­den und bi­eten neben in­di­vi­du­ellen Ver­wal­tungskonzepten weitere kun­de­nori­en­tierte Pro­dukte und Di­en­stleis­tun­gen an.“ Vor allem die Ko­op­er­a­tion mit den Im­mo­bilien­mak­lern der First Home GmbH in Duis­burg ver­schafft bei­den Un­terneh­men mehr Flex­i­bil­ität. Ge­mein­sam kön­nen sie das Ruhrge­bi­et bess­er ab­deck­en und ihren Kun­den ein bre­it ge­fächertes Leis­tungsspek­trum bi­eten.

Starke Part­n­er­schaft

First Home-Geschäftsführerin Aybike Catay (5.v.l.) und Team
First Home-Geschäfts­führerin Ay­bike Ca­tay (5.v.l.) und Team


Die First Home GmbH in Duis­burg ist auf die Im­mo­bilien­ver­mark­tung spezial­isiert und bi­etet ihren Kun­den beim Kauf oder Verkauf bzw. bei der Ver­mi­e­tung ihr­er Im­mo­bilie ein Run­dum-sor­g­los-Paket. Zum Leis­tungs­port­fo­lio zählen u.a. die Er­mittlung des markt­gerecht­en Werts von Ob­jek­ten, die Er­stel­lung von Ex­posés und die pro­fes­sionelle Be­wer­bung, die Durch­führung von Besich­ti­gun­gen sowie das Ver­han­deln von Verträ­gen. Weit­er­hin küm­mert sich das zehnköp­fige Team um die Erledi­gung sämtlich­er For­mal­itäten. „Wir sind im ge­samten Ruhrge­bi­et tätig und geben uns be­son­ders viel Mühe bei der op­ti­malen und zügi­gen Ab­wick­lung des Im­mo­bilien­verkaufs. Wir neh­men so­wohl die Ei­gen­tümer als auch die Käufer an die Hand und küm­mern uns um na­hezu alles“, erk­lärt Geschäfts­führerin Ay­bike Ca­tay. Ist der Verkauf abgeschlossen, ste­ht die Home­care Hausver­wal­tung für die weitere Ver­wal­tung und Pflege der Im­mo­bilien zur Ver­fü­gung. Das Team um Jörg Grab­sch küm­mert sich dann um Auf­gaben wie Abrech­nun­gen, In­s­tand­set­zun­gen und Ver­sicherungs­fälle, Preisan­fra­gen und Pro­tokolle, die Auswahl geeigneter Mi­eter, Ei­gen­tümerver­samm­lun­gen sowie um den Ab­sch­luss notwendi­ger Ver­sicherun­gen. Darüber hi­naus bi­etet die Es­sen­er Home­care ihren Kun­den Gewer­bev­er­wal­tung, Zwangs- bzw. Notver­wal­tung sowie die Ver­wal­tung von Son­derei­gen­tum, übern­immt Ob­jek­t­a­nal­y­sen und ver­mit­telt u.a. Fa­cil­i­ty-Ma­n­age­ment-Ser­vices. „Da wir dem­nächst ei­nen zusät­zlichen Ver­wal­tungsbe­s­tand mit 500 Woh­nein­heit­en überneh­men, wer­den wir ab 2018 mit einem zweit­en Büro in Es­sen-Steele vertreten sein“, kündigt Jörg Grab­sch an.

Ausgabe 06/2017