Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Architektur und Stadt

SCHAMP & SCHMALÖER: Architekturqualität als Motor für die Büroentwicklung

Bild oben: Burghof mit Hotel (© SCHAMP & SCHMALÖER)
ANZEIGE
SCHAMP & SCH­MALÖER haben das denk­malgeschützte, frühere La­bor auf Phoenix-West in Dort­mund zu einem mod­er­nen Büro­ge­bäude en­twick­elt, das sich die Charak­teris­ti­ka des 50er-Jahre-Baus be­wahrt hat und durch in­teres­sante Ma­te­rialkom­bi­na­tio­nen ungewöhn­liche Ar­beit­sat­mo­sphären of­fen­bart. De­tails und Ma­te­rialien blieben er­hal­ten, neue Ges­tal­tungse­le­mente wie Licht, Farbe und in­di­vi­du­ell ent­wor­fene Mö­bel kreierten Ar­beit­s­plätze, deren Be­son­der­heit in der Verbin­dung zwei­er Epochen liegt. „Wir wollen gute Räume für Men­schen schaf­fen, auch für un­s“, un­ter­streichen Su­sanne Schamp und Richard Sch­malöer, die schon im Studi­um beru­flich zuei­nan­der fan­den und im näch­sten Jahr ihr 25-jähriges Büro­ju­biläum feiern. Woh­nungs­bau und Bauen im Be­s­tand, Stadt­pla­nung, In­ne­nar­chitek­tur und Ob­jekte der In­fras­truk­tur sind einige ihr­er Betä­ti­gungs­felder. „Wir sind Gen­er­al­is­ten, re­al­isieren den ar­chitek­tonisch an­spruchsvollen An­bau oder pla­nen das ge­samte Woh­n­quarti­er als Großpro­jekt für ei­nen Stadt­teil. Wir haben ein be­son­deres In­teresse daran, sch­wierige Auf­gaben zu lösen. Das ist eine Her­aus­forderung, und ge­nau mit der be­gin­nt die Ar­beit an der Qual­ität“, er­läutert Su­sanne Schamp.

Pla­nen für Qual­ität

Burghof mit Hotel
(© SCHAMP & SCHMALÖER)
Burghof mit Ho­tel (© SCHAMP & SCH­MALÖER)

Das tun mittler­weile 39 Ar­chitek­ten und drei kaufmän­nische Mi­tar­beit­er, die aktuell zum Team zählen und nicht nur auf Sig­nal Idu­na Park und Flo­rian­turm schauen. Sie ar­beit­en in­mit­ten eines Busi­ness-stan­dorts mit allerbester In­fras­truk­tur und Stan­dortqual­ität, der als Tech­nolo­gie- und Di­en­stleis­tungs­s­tan­dort Phoenix West soeben von den Un­terneh­men der Re­gion ent­deckt wird. Hi­er ist viel Platz für Busi­ness und krea­tive Ideen, von de­nen im nur wenige hun­dert Me­ter ent­fer­n­ten neuen Stadt­teil Phoenix See schon viele re­al­isiert wur­den. Im Sü­den der Stadt Dort­mund vol­lzie­ht sich eines der größten Struk­tur­wan­del­pro­jekte Eu­ro­pas. Wo einst Stahl glühte und Schorn­steine raucht­en, bi­etet der neu an­gelegte Phoenix See städtisch­es Flair und Raum für Er­hol­ung. Di­rekt am klei­nen Hafen pro­jek­tierten SCHAMP & SCH­MALÖER ei­nen sch­nörkel­losen Bau mit ur­banem Charak­ter und Liebe zum De­tail: Log­gien im öf­fentlichen Raum, Balkone, Atrien und Ein­gang­shallen. „Die Kom­bi­na­tion ver­schie­den­er Nutzun­gen ist im­mer eine be­son­dere Her­aus­forderung, auf die räum­lich dif­ferenziert reagiert wer­den muss“, un­ter­streicht Su­sanne Schamp. Beim RI­VA haben die Plan­er mit ku­bischen For­men und sch­lichter El­e­ganz eine klare Hand­schrift hin­ter­lassen, die prä­gend ist für den wach­sen­den Ort­steil am Phoenix See. Mit 10.000 Qua­drat­me­ter Brut­to­ges­choss­fläche ist ein mod­ernes Bauw­erk mit Tie­f­garage ent­s­tan­den, das Gas­tronomie, Büroflächen und Pen­t­house-Woh­nun­gen be­her­bergt. „Ziel ist es im­mer, un­ver­wech­sel­bare Ge­bäude und Stadträume zu schaf­fen, in de­nen sich Men­schen wohlfühlen, neue Möglichkeit­en ent­deck­en und durch die Verbin­dung von Geschichte und Ge­gen­wart Zukunft ent­ste­hen lassen“, for­muliert Richard Sch­malöer.

Ve­r­ant­wor­tung für das Bild der Stadt

Susanne Schamp und Richard Schmalöer
(© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Ricarda Mohr)
Su­sanne Schamp und Richard Sch­malöer (© SCHAMP & SCH­MALÖER Fo­to­graf: Ri­car­da Mohr)


Eines der wichtig­sten Pro­jekte des Pla­nungs­büros ist der Bau der Sparkasse­nakademie NRW. Der Wett­be­werb­sen­twurf von SCHAMP & SCH­MALÖER für den dy­namischen Stan­dort Phoenix See set­zte sich ge­gen eine Vielzahl an­der­er En­twürfe und Vorsch­läge aus ganz NRW durch und un­ter­streicht so das über­re­gio­nale Anse­hen des beispiel­haften Struk­tur­wan­del­pro­jektes. Das his­torische Ge­bäude der Hörder Burg, deren Geschichte bis in das 13. Jahrhun­dert zurück­reicht, fin­d­et mit den Ideen von Su­sanne Schamp und Richard Sch­malöer eine neue Zukunft. Als her­aus­fordernd und im­mer wied­er über­raschend beschreiben die Ar­chitek­ten die Re­al­isierungsphase. In ergänzen­den Neubaut­en wer­den neben Schu­lungs­räu­men und Au­la auch die Ver­wal­tungs­bereiche, Gas­tronomie und Küche sowie ein Ho­tel mit 130 Zim­mern ei­nen Platz fin­d­en. Die Akademie mit 7.000 Qua­drat­me­tern Net­to­grund­fläche bi­etet den pro Jahr er­warteten 43.000 Tagesbe­such­ern Lern- und Begeg­nungs­möglichkeit­en nach mod­er­nen Stan­dards. Auch die künfti­gen Be­woh­n­er der Plus-En­ergie-Sied­lung Berg­parte in Dort­mund wer­den an­geneh­men Kom­fort ge­nießen. Die Sied­lung mit 61 Woh­nein­heit­en in un­ter­schiedlichen Ge­bäude­typen ist ein Woh­nungs­mix von 17 freis­te­hen­den Ein­fam­i­lien­häusern, 12 Rei­hen­häusern und Ges­choss­woh­nungs­bau mit 32 Woh­nein­heit­en. Das Quarti­er wird im Rah­men des Pro­gramms „100 En­ergie-Plus-Häus­er für Dort­mund“ re­al­isiert und wird mehr En­ergie pro­duzieren, als es ver­braucht. Weitere aktuelle Pro­jekte im Ruhrge­bi­et sind die Pla­nun­gen ur­ban­er Mischge­bi­ete, die auf in­n­er­städtischen Kon­ver­sions­flächen ent­ste­hen wer­den und der Um­bau eines Büro­hoch­haus­es zu Loft­woh­nun­gen. „Wir ori­en­tieren uns an den Qual­itäten des Be­s­tan­des und des Quartiers. se­hen zunächst ge­nau hin, suchen die Schön­heit des Vorhan­de­nen in allen Di­men­sio­nen, vom Städte­bau bis zum De­tail, von der Kon­struk­tion bis zum Or­na­ment.Da­rauf reagieren wir mit unseren En­twür­fen. Wir tra­gen als Ges­tal­ter unser­er ge­baut­en Umge­bung die Ve­r­ant­wor­tung für die Räume in und mit de­nen wir leben.“

Kontakt

Kontaktdaten
Architekten Stadtplaner PartGmbB
Konrad-Adenauer-Allee 10 · 44263 Dortmund
Telefon: 0231/286626-0 · Telefax: 0231/286626-22
info@schamp-schmaloeer.de
www.schamp-schmaloeer.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 08/2016



WEITERE INHALTE

Lesesaal und Bibliothek Uni Wuppertal
(© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Hans Jürgen Landes)
Lesesaal und Bibliothek Uni Wuppertal (© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Hans Jürgen Landes)
Bürogebäude
(© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Jürgen Landes)
Bürogebäude (© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Jürgen Landes)
Mieterausbauplanung in Hamburg
(© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Stefan Müller)
Mieterausbauplanung in Hamburg (© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Stefan Müller)
RIVA am Phoenix See
(© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Cornelia Suhan)
RIVA am Phoenix See (© SCHAMP & SCHMALÖER Fotograf: Cornelia Suhan)
Loftwohnen im alten Bürohochhaus
(© SCHAMP & SCHMALÖER)
Loftwohnen im alten Bürohochhaus (© SCHAMP & SCHMALÖER)
Fassadenabwicklung Sparkassenakademie NRW am Phoenix See
(© SCHAMP & SCHMALÖER)
Fassadenabwicklung Sparkassenakademie NRW am Phoenix See (© SCHAMP & SCHMALÖER)