Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Verantwortungsvolle Partnerschaft im Ruhrgebiet

Unter der Leitung von Daniel Dalter wirbt das Wealth Management Führungsteam der Deutschen Bank in Essen um die Kunden an der Ruhrschiene.

Bild oben: Deutsche Bank Essen, Hauptfiliale an der Lindenallee
ANZEIGE
Zum 1. Au­gust 2016 hat Daniel Dal­ter (41) die Lei­tung des Wealth Ma­n­age­ments bei der Deutschen Bank in Es­sen über­nom­men und ist in die Geschäft­slei­tung der Deutschen Bank Es­sen einge­treten. Ihm ste­hen 18 mo­tivierte und er­fahrene Kol­legin­nen und Kol­le­gen aus der Ver­mö­gens­ber­a­tung und Kun­de­nas­sis­tenz zur Seite.

Daniel Dal­ter ve­r­ant­wortet das Wealth Ma­n­age­ment

Deutsche Bank Essen, Hauptfiliale an der Lindenallee
Deutsche Bank Es­sen, Haupt­filiale an der Lin­de­nallee

Seit mehr als zwei Jahrzeh­n­ten ist Dal­ter schon bei der Deutschen Bank tätig. Zulet­zt, seit 2013, war er Mit­glied der Re­gio­n­allei­tung Ger­man Large Corps bei der Deutschen Bank in Düs­sel­dorf. Als er­ster An­sprech­part­n­er be­treute er dort namhafte Top­kun­den des Mit­tel­s­tan­des bei deren an­spruchsvollen Pro­jek­ten – wie et­wa bei Kap­i­tal­markt­tran­sak­tio­nen oder syn­dizierten Krediten. Vom Rhein zurück an die Ruhr: Der studierte Be­trieb­swirt Dal­ter (Ver­wal­tungs- und Wirtschaft­sakademie Ober­hausen/Mül­heim) ken­nt sich im Ruhrge­bi­et bestens aus. Schon seine Aus­bil­dung zum Bankkauf­mann be­gann er 1996 bei der Deutschen Bank in Es­sen, wo er von 1998 an als Fir­menkun­den­be­treuer tätig war. 2003 wech­selte er dann in die nor­drhein-west­fälische Lan­de­shaupt­s­tadt Düs­sel­dorf. Dort avancierte Dal­ter 2006 zum Se­nior-Fir­menkun­den­ex­perten und wurde drei Jahre später Mit­glied der re­gio­nalen Geschäft­slei­tung Fir­menkun­den.

Das Wealth Ma­n­age­ment Führung­steam

Deutsche Bank Wealth Management Team für das Ruhrgebiet
Deutsche Bank Wealth Ma­n­age­ment Team für das Ruhrge­bi­et


Zum weit­eren Wealth Ma­n­age­ment Führung­steam in Es­sen zählen Thorsten Möller (Leit­er In­vest­ment­ber­ater, 46) und Stephanie En­gels (Lei­t­erin Kun­de­nas­sis­tenz, 44), die die Deutsche Bank eben­falls seit Jahrzeh­n­ten ken­nen. Ge­mein­sam stellen sie her­aus: „Mit unseren Teams in Es­sen und Dort­mund ve­r­ant­worten wir die kom­plette Ruhrschiene von Duis­burg bis in den Süd­west­en der west­fälischen Bucht hinein und sind zuständig für ver­mö­gende Pri­vatkun­den, Un­terneh­men sowie Fam­i­ly Of­fices und Stif­tun­gen. Das Ruhrge­bi­et se­hen wir dabei weit­er­hin als vielver­sprechen­den Wach­s­tums­markt und wir in­vestieren da­her auch in den Aus­bau unser­er Ka­paz­itäten.“ De­shalb wurde das Team im Som­mer durch Kol­le­gen wie Ariane Musch­ler (46) und Tim Joppe (40) noch­mals ver­stärkt. Beide waren seit ihr­er Aus­bil­dung in di­versen Bereichen bei der Deutschen Bank tätig und haben langjährige Er­fahrun­gen in der Be­treu­ung an­spruchsvoller Kun­den. Diese Ex­per­tise brin­gen sie nun im Bereich des Re­la­tion­ship Ma­n­age­ments ein. Auf der Seite der In­vest­ment­ber­a­tung wird das Team jet­zt zusät­zlich von Philipp Grein­er (30) und seit Jan­uar 2017 auch von Hol­ger Gawl­itza (40) un­ter­stützt. Beide sind Ei­gengewächse der Bank und er­möglichen weit­eres Wach­s­tum in der re­gio­nalen Ver­mö­gensver­wal­tung, die von Es­sen aus ges­teuert wird. Des Weit­eren ist die ständige Verbesserung der Kom­pe­tenzen ein wichtiges An­lie­gen des Teams. Allein im let­zten Jahr wur­den beispiel­sweise sieben Be­r­ater von der Eu­ro­pean Busi­ness School er­fol­greich geprüft und als ‚S­trate­g­ic Wealth Ad­vi­sor‘ zer­ti­fiziert. Somit ist das Wealth Ma­n­age­ment Team in Es­sen nun op­ti­mal für die Be­treu­ung an­spruchsvoller Kun­den im Ruhrge­bi­et aufgestellt.

Her­aus­forderun­gen im neuen Jahr

Das Wealth Management Führungsteam sieht das Ruhrgebiet als vielversprechenden Wachstumsmarkt
Das Wealth Ma­n­age­ment Führung­steam sie­ht das Ruhrge­bi­et als vielver­sprechen­den Wach­s­tums­markt

Die Her­aus­forderun­gen für 2017 sind vielschichtig: Di­ver­genzen in der Geld- und Fiskalpol­i­tik, aufk­om­men­der Pro­tek­tion­is­mus, weit­er­hin poli­tisch getriebene Märkte, nie­drige Ren­ten­ren­diten und ho­he Vo­latil­itäten. Die Be­r­ater der Deutschen Bank setzen de­shalb auf eine nach­haltige Ver­mö­gen­s­pla­nung und eine langfristige Kun­den­bin­dung. Der lei­t­ende In­vest­ment­ber­ater Thorsten Möller be­tont: „Dabei wollen wir im­mer der er­ste An­sprech­part­n­er für das Ge­samtver­mö­gen sein und eine max­i­male Kun­den­zufrie­den­heit erzeu­gen. Daran lassen wir uns messen!“ Im Fokus der Ex­perten ste­hen derzeit et­wa The­men wie das Risiko­ma­n­age­ment von Port­folien und Währun­gen sowie die Struk­turierung von Liquid­ität oder auch die Fi­nanzierung von ver­schie­de­nen As­set-Tran­sak­tio­nen. Für das Jahr 2017 wer­den dabei durchaus weit­er­hin stärkere Marktsch­wankun­gen er­wartet, die es aufz­u­fan­gen gilt. Wichtig ist dem Wealth Ma­n­age­ment Team im Ruhrge­bi­et zu­dem, dass der Kunde eine auf seine Bedürfnisse und Vorstel­lun­gen aus­gerichtete Ge­samtlö­sung er­hält. Diese muss jew­eils auf den in­di­vi­du­ellen Risikoap­petit, aber auch auf die Ren­di­teer­war­tung abges­timmt sein. In der Ver­mö­gensver­wal­tung wer­den de­shalb auch zum Beispiel ganz un­ter­schiedliche Mod­elle umge­set­zt, die sich nicht nur durch un­ter­schiedlich gewichtete As­set-Klassen vonei­nan­der un­ter­schei­den, son­dern auch die Möglichkeit bi­eten, Be­son­der­heit­en des Ver­mö­gens­in­hab­ers zu berück­sichti­gen. Im Hin­ter­grund hal­ten gleichzeitig die ver­schie­de­nen bank­in­ter­nen Abteilun­gen alle wichti­gen globalen Mark­ten­twick­lun­gen im Blick.

In­di­vi­du­elle und per­sön­liche Kun­den­be­treu­ung

Das Essener Führungsteam: Daniel Dalter, 
Stephanie Engels und Thorsten Möller (v.l.)
Das Es­sen­er Führung­steam: Daniel Dal­ter, Stephanie En­gels und Thorsten Möller (v.l.)

Gleich­es gilt für das Deutsche Bank-Team mit Bezug auf jede einzelne Kun­den­verbin­dung. Neben dem Wealth Ma­n­age­ment Be­r­ater, der die Ge­samtver­ant­wor­tung in­ne­hat, ste­ht je­dem Kun­den eine feste Kun­de­nas­sis­tenz zur Ver­fü­gung. Daneben ergänzen bei Be­darf ein In­vest­ment­ber­ater und weitere Ex­perten, wie zum Beispiel für Stif­tun­gen oder in­sti­tu­tionelle An­leger, den Kreis. Da­rauf kommt es an: eine per­sön­liche, ver­trauensvolle und ziel­ge­naue Be­treu­ung, im Kun­den­in­teresse erar­beit­ete Lö­sun­gen und eine exzel­lent ko­or­dinierte Zusam­me­nar­beit. Daniel Dal­ter be­tont: „Wir ste­hen mit unser­er langjähri­gen und breit­en Er­fahrung fest an der Seite unser­er Kun­den, die wir ein­er­seits re­gio­n­al eng be­treuen und de­nen wir an­der­er­seits den Zu­gang zum globalen Net­zw­erk der Deutschen Bank an­bi­eten kön­nen. Wir stellen uns in die­sem Sinne ganz in den Di­enst unser­er Kun­den und ein­er langfristi­gen Zusam­me­nar­beit. Auf diese Weise sind wir erneut im Jahr 2016 mit beste­hen­den als auch mit neuen Verbin­dun­gen kräftig weit­ergewach­sen. Gleichzeitig er­leben wir tagtäglich ein ho­h­es Ver­trauen der Kund­schaft ge­genüber unserem Team. Da­rauf sind wir durchaus stolz und es mo­tiviert uns sehr. Dies alles ist ein schön­er Fin­gerzeig für das neue Jahr und den Aus­bau unser­er bere­its sehr guten Markt­po­si­tion!“

Kontakt

Kontaktdaten
Deutsche Bank Wealth Management Daniel Dalter, Leiter Wealth Management
Lindenallee 29 · 45127 Essen
Telefon: 0201/822-2200 · Telefax: 0201/822-3792
daniel.dalter@db.com · www.deutsche-bank.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 02/2017