Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Entspannt zum strahlenden Lächeln

Die zahnärztliche Praxisklinik Herne deckt ein breites Spektrum zahnmedizinischer Leistungen ab. Spezialisiert ist das Team auf die 3-D-navigierte Implantologie.

Bild oben: „Entspannend professionell – so lautet unser Credo“, sagt Dr. Rüdiger Mintert und bringt damit die Philosophie der zahnärztlichen Praxisklinik Herne kurz und knapp auf den Punkt
ANZEIGE
Unfall, Krankheit, al­tersbe­d­ingte Probleme oder falsche Pflege: Dr. Rüdi­ger Min­tert, In­hab­er der zah­närztlichen Praxisk­linik Herne, trifft täglich auf Men­schen, die aus ver­schie­den­sten Grün­den un­ter dem Ver­lust ihr­er Zähne lei­den. „Das Ge­biss repräsen­tiert in der ei­ge­nen Wahrneh­mung den all­ge­mei­nen Zu­s­tand eines Men­schen. Ent­sprechend groß ist der Lei­dens­druck, wenn Zähne aus­fal­l­en“, weiß der In­ter­na­tio­n­al Ex­pert in Im­plan­tol­o­gy der Deutschen Ge­sellschaft für Zah­närztliche Im­plan­tolo­gie (DGZI). De­shalb set­zt er alles daran, seine Pa­tien­ten mit dem op­ti­malen Zah­n­er­satz zu ver­sor­gen. Seit mehr als 15 Jahren kann die Zahn­k­linik auf dem sehr an­spruchsvollen zah­nmedizinischen Spezial­ge­bi­et der Im­plan­tolo­gie mit einem ho­hen Maß an Know-how aufwarten. Im­mer­hin um­fassen die Fort- und Weiter­bil­dun­gen von Dr. Rüdi­ger Min­tert neben dem Grad des In­ter­na­tio­n­al Ex­pert in Im­plan­tol­o­gy auch drei Mas­ter­s­tu­di­engänge. „Zah­n­im­plan­tate sind konische oder zylin­drische kün­stliche Zah­n­wurzeln aus Ti­tan oder Keramik, die fest mit dem Knochen verwach­sen. Diese bil­den das sta­bile Fun­da­ment für ab­nehm­baren und fest sitzen­den Zah­n­er­satz wie Kro­nen, Brück­en oder Proth­e­sen“, erk­lärt der Ex­perte. „Die entschei­dende Kom­po­nente dabei ist eine fundierte, ex­akte und vor­rausschauende Op­er­a­tion­s­pla­nung.“

Aus­gek­lügelte 3-D-Di­ag­nos­tik

„Entspannend professionell – so lautet unser Credo“, sagt Dr. Rüdiger Mintert und bringt damit die Philosophie der zahnärztlichen Praxisklinik Herne kurz und knapp auf den Punkt
„Ents­pan­nend pro­fes­sionell – so lautet uns­er Cre­do“, sagt Dr. Rüdi­ger Min­tert und bringt damit die Philo­so­phie der zah­närztlichen Praxisk­linik Herne kurz und knapp auf den Punkt

Aus die­sem Grund setzen die Hern­er seit zwölf Jahren auf dreidi­men­sio­nale bildgebende Ver­fahren und spezielle Soft­ware­pro­gramme, um im Vor­feld ein­er OP eine präzise Konzep­tion vorneh­men zu kön­nen. „Der Ein­satz dies­er aus­gek­lügel­ten 3-D-Di­ag­nos­tik er­möglicht es uns, vorab die op­ti­male Po­si­tion der Im­plan­tate zu bes­tim­men. So wird sichergestellt, dass wir an Ner­ven, Ge­fäßen oder Kie­fer­höhlen ‚vor­beioperi­eren‘ und diese nicht beschädi­gen.“ Darüber hi­naus sorge das com­put­er­navigierte Im­plan­tieren für eine sehr gewebes­cho­nende und sch­merzfreie Be­hand­lung – mikroin­va­siv und „ohne Skalpel­l“. Für die­jeni­gen, die den OP so­fort mit einem strah­len­den Lächeln ver­lassen wollen, bi­etet Dr. Min­tert so­gar die Möglichkeit der di­rek­ten Ver­sor­gung durch das „All on Four“- oder das „All on Six“-Sys­tem an. Dabei wer­den vi­er bezie­hungsweise sechs sehr lange Im­plan­tate in bes­timmten Winkeln im zahn­losen Kie­fer­knochen an­ge­ord­net und in­tra­op­er­a­tiv Pro­vi­sorien einge­set­zt. „Nach cir­ca drei Mo­nat­en setzen wir dann den defini­tiv­en, fest sitzen­den Er­satz ein.“ Auch Mi­ni-Im­plan­tate zur Be­fes­ti­gung vorhan­den­er Proth­e­sen sind mach­bar. Um höch­ste Qual­itäts­s­tan­dards zu gewähr­leis­ten, set­zt das Team bei der Wahl von Im­plan­tat­typen, Verbin­dungs- und Hal­teele­men­ten übri­gens auf namhafte Her­steller wie Cam­log oder Strau­mann. Im hau­sei­ge­nen Meis­ter­la­bor beste­ht zu­dem die Möglichkeit, in­di­vi­du­ellen, äs­thetisch hoch­w­erti­gen Zah­n­er­satz anzuferti­gen. Darüber hi­naus pro­f­i­tieren Pa­tien­ten in der Hern­er Zahn­k­linik von kurzen We­gen: „Die Im­plan­tatver­sor­gung ist bei uns Team­work“, so der Chef. „Hi­er ar­beit­en Im­plan­tologe, Zah­nchirurg und Zah­n­tech­nik­er un­ter einem Dach Hand in Hand zusam­men.“ Auf diese Weise gel­ingt es, die Ab­s­tim­mung un­tere­i­nan­der zu op­ti­mieren und die Be­hand­lungszeit zu verkürzen.

Alles un­ter einem Dach

Seit zwölf Jahren setzt die Herner Praxis  auf dreidimensionale bildgebende Verfahren und spezielle Softwareprogramme, um im Vorfeld einer OP eine präzise Konzeption vornehmen zu können
Seit zwölf Jahren set­zt die Hern­er Praxis auf dreidi­men­sio­nale bildgebende Ver­fahren und spezielle Soft­ware­pro­gramme, um im Vor­feld ein­er OP eine präzise Konzep­tion vorneh­men zu kön­nen


Welche Sys­teme und Ver­fahren let­z­tendlich zum Ein­satz kom­men, hängt von der in­di­vi­du­ellen Mund­si­t­u­a­tion, dem Knoche­nange­bot und dem Bud­ge­trah­men des jew­eili­gen Pa­tien­ten ab. Aus die­sem Grund set­zt das Team stets auf eine dif­ferenzierte Anal­yse des Ist-Zu­s­tan­des – und zwar nicht nur im Bereich der Im­plan­tolo­gie. Sch­ließlich bi­etet die zah­närztliche Praxisk­linik Herne neben der ho­hen Ex­per­tise im Bereich Zah­n­er­satz auch ein breites Spek­trum zah­nmedizinisch­er Leis­tun­gen an. „Wer zu uns kommt, soll sich in allen Be­lan­gen gut aufge­hoben füh­len“, be­tont der Klinik-In­hab­er. „Insbe­son­dere die Ver­sor­gung un­ter einem Dach ste­ht für die Pa­tien­ten ganz oben auf der Liste der Er­war­tun­gen. De­shalb möcht­en wir ih­nen ganzheitliche Lö­sun­gen ohne Hin und Her an­bi­eten.“ Fünf Ärzte sowie 30 Mi­tar­beit­er deck­en von der Pro­phy­laxe über Par­o­don­tolo­gie, En­do­don­tolo­gie, Kin­derzahn­heilkunde und oralchirur­gischen Ein­grif­f­en bis hin zu Peri­im­plan­ti­tis-Be­hand­lun­gen das ge­samte Spek­trum zah­nmedizinisch­er Leis­tun­gen ab. Kür­zlich ließ sich die Praxisk­linik zu­dem für Align­er Ther­a­pi­en wie zum Beispiel die In­visalign Schie­nen­ther­a­pie, eine in­no­va­tive Meth­ode zur Ko­r­rek­tur von Zah­n­fehl­stel­lun­gen, zer­ti­fizieren. „Pa­tien­ten müssen nicht zwischen mehr­eren Prax­en, Hauszah­narzt und kie­ferchirur­gisch­er oder or­thopädisch­er Praxis pen­deln, son­dern wer­den bei uns um­fassend be­treut.“ Das Team küm­mert sich so­wohl um Pla­nung und Konzep­tion als auch um die Durch­führung von OPs. Großen Wert le­g­en die Ex­perten dabei auf eine ge­naue Un­ter­suchung. „Eine Erkrankung hat im­mer eine um­fassende Di­ag­nose zur Fol­ge“, sagt Dr. Rüdi­ger Min­tert, dessen Vater Dr. Josef Min­tert mit der Grün­dung der ei­ge­nen Praxis im Jahr 1954 den Grund­stein für die Praxisk­linik legte. Schon von Be­ginn an set­zte das Team dafür auf in­no­va­tive Tech­nik. Heute ste­hen un­ter an­derem die dig­i­tale Vol­u­men­to­mo­gra­phie, Laser­an­wen­dun­gen, Ozon-Be­hand­lun­gen und die ul­tra­schall­basierte Pie­zo­surgerymeth­ode im Bereich der Knochenchirurgie zur Ver­fü­gung.

Ents­pan­nend pro­fes­sionell

Fünf Ärzte sowie 30 Mitarbeiter decken das gesamte Spektrum der zahnmedizinischen Leistungen ab
Fünf Ärzte sowie 30 Mi­tar­beit­er deck­en das ge­samte Spek­trum der zah­nmedizinischen Leis­tun­gen ab

Zu­dem ver­suchen die Spezial­is­ten, den Prax­isbe­such für ihre Pa­tien­ten so an­genehm wie möglich zu ges­tal­ten. „Ents­pan­nend pro­fes­sionell – so lautet uns­er Cre­do“, sagt Dr. Rüdi­ger Min­tert und bringt damit die Philo­so­phie der zah­närztlichen Praxisk­linik Herne kurz und knapp auf den Punkt. Bei der Be­hand­lung sollen sich die Pa­tien­ten unbe­sorgt zurück­leh­nen kön­nen. Dazu trägt un­ter an­derem eine an­genehme Wohlfüh­lat­mo­sphäre bei, die in den stil­voll ein­gerichteten Räum­lichkeit­en in der Heid­s­traße herrscht. Be­queme sch­warze Led­erses­sel in Kom­bi­na­tion mit weißem Mo­biliar und sorgfältig aus­gewähl­ten Deko­ra­tionse­le­men­ten weck­en Lounge-Feel­ing und lassen das typisch mul­mige Ge­fühl eines Zah­narztbe­suchs sch­nell in Vergessen­heit ger­at­en. Eine un­kom­pl­izierte Ter­min­vere­in­barung ist eben­falls möglich. Er­reich­bar ist die Zahn­k­linik via Tele­fon und E-Mail; ein SMS-Erin­nerungs- und ein Rück­ruf­ser­vice wer­den auch ange­boten. Bei Öff­nungszeit­en von 7 bis 20 Uhr fin­d­et sich selbst für Beruf­stätige sch­nell ein Ter­min. Da sich die 400 Qua­drat­me­ter große Praxisk­linik über ver­schie­dene Ebe­nen er­streckt, kön­nen die Pa­tien­ten außer­dem op­ti­mal ges­teuert wer­den. So gel­ingt es, Wartezeit­en zu vermei­den. Auf jed­er Ebene sind sch­ließlich mod­ern­ste Be­hand­lung­sein­heit­en mit in­trao­ralen Auf­nah­megeräten zu fin­d­en. Spezial­isiert ist das Team darüber hi­naus auf die Be­hand­lung von Angst­pa­tien­ten: „Wir neh­men die Furcht nicht auf die leichte Schul­ter. Jed­er unser­er Zah­närzte ist für den be­son­ders ein­fühl­sa­men Um­gang geschult. Dabei gilt: alles kann, nichts muss.“ Mit fein­sten In­stru­men­ten und mod­er­nen Anäs­th­e­siemeth­o­d­en kön­nen die Ärzte dann sehr gewebes­cho­nend und sch­merzfrei be­han­deln. Von der Angst sollte sich de­shalb nie­mand leit­en lassen. „Schöne ge­sunde Zähne tra­gen zu einem pos­i­tiv­en Lebens­ge­fühl bei“, sagt Dr. Min­tert. „Ein sym­pa­thisch­es Lächeln stößt let­ztlich jede Tür auf.“

Kontakt

Kontaktdaten
Zahnärztliche Praxisklinik Herne
Heidstraße 126 · 44649 Herne
Telefon: 02325/71945 · Hotline: 0800/6468-378
info@zpk-herne.de  · www.zpk-herne.de

Erfahren Sie hier mehr über die Unternehmen:
Zahnärztliche Praxisklinik Herne

Ausgabe 02/2017



WEITERE INHALTE

Dr. Rüdiger Mintert, Inhaber zahnärztliche Praxisklinik Herne, Zahnarzt und International Expert in Implantology der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI)
Dr. Rüdiger Mintert, Inhaber zahnärztliche Praxisklinik Herne, Zahnarzt und International Expert in Implantology der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI)